Kalender OrientierungshilfeZum Kalender

Der großformatige Kalender für Ihre Bewohner

Kalender Orientierungshilfe 2019

Altenpflege KongressZur Veranstaltung

Für PDL. Für WBL. Für Pflegefachkräfte.

AltenpflegeKongress

TagespflegeWeitere Informationen

Tagespflege

Exklusives Fachwissen
speziell für
die Tagespflege

Zu den Fachinformationen

Neuer Punktwertzuschlag beschlossen

Der Grundsatzausschuss für die ambulante Pflege in Nordrhein-Westfalen hat den Punktwertaufschlag für ambulante Pflegedienste zur Finanzierung der Altenpflegeumlage für das Jahr 2019 mit 0,00584 Euro pro Punkt festgelegt.

Bundestag beschließt Pflegepersonalstärkungsgesetz

Für zusätzlich eingestellte Pflegekräfte bekommen Krankenhäuser und Altenheime künftig mehr Geld. Auch die Ausbildung wird besser finanziert. Der Bundestag verabschiedete in Berlin das Pflegepersonalstärkungs-Gesetz der Großen Koalition. Es tritt Anfang 2019 in Kraft.

Pflege-Bevollmächtigter fordert „Pflege-Co-Piloten“

Der Pflege-Bevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, will pflegenden Angehörigen mit neuen Fachkräften helfen. „Ich schlage vor, in der sozialen Pflegeversicherung einen Pflege-Co-Piloten in Form wiederholter aufsuchender Begleitung und Beratung zu verankern“, sagte Westerfellhaus der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

CareInvest

Car€ Invest

PFLEGE MACHT MARKT

  • CAR€ Invest digital, der Branchendienst für das Top-Management des Pflegemarktes
  • schneller Zugriff auf aktuelle Informationen
  • aktuelle Hintergründe zum Pflegemarkt, die Sie in Ihrer täglichen Arbeit unterstützen
Jetzt abonnierenJetzt abonnieren

Pflege-Bevollmächtigter fordert „Pflege-Co-Piloten“

Der Pflege-Bevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, will pflegenden Angehörigen mit neuen Fachkräften helfen. „Ich schlage vor, in der sozialen Pflegeversicherung einen Pflege-Co-Piloten in Form wiederholter aufsuchender Begleitung und Beratung zu verankern“, sagte Westerfellhaus der „Neuen Osnabrücker Zeitung“.

Spahn: Neuer Pflege-TÜV startet im Herbst 2019

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat für 2019 einen neuen Pflege-TÜV angekündigt. „Wir starten damit im Herbst kommenden Jahres“, sagte Spahn den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Freitag). „Ein TÜV, bei dem heute fast jedes Heim ein ’sehr gut‘ bekommt, verdient seinen Namen nicht. Das werden wir ändern.“

Neuer Flyer erschienen

Ein Projekt zur Unterstützung und Anwerbung weiterer Ombudspersonen hat das Sozialministerium im Jahr 2017 mit 21 500 Euro im Rahmen der Pflegeoffensive gefördert. Die Arbeit der Vermittler wird in einem Faltblatt beschrieben, das das Sozialministerium und der Städte- und Gemeindebund Brandenburg jetzt herausgegeben haben.

Weitere ArtikelWeitere Artikel
Altenpflege

Altenpflege

Vorsprung durch Wissen

  • Fachinformationen, die Ihnen in der Organisation des Pflegealltags helfen.
  • Neue Konzepte, die Sie in der Gestaltung Ihrer Dienstpläne voranbringen und Ihre Pflegedokumentation verbessern.
  • Praxistipps, die Sie in der Betreuung Ihrer Bewohner unterstützen.
  • Motivation und Anerkennung für mehr Freude am Pflegeberuf.
Jetzt abonnierenJetzt abonnieren
Altenpflege

Bundestag beschließt Pflegepersonalstärkungsgesetz

Für zusätzlich eingestellte Pflegekräfte bekommen Krankenhäuser und Altenheime künftig mehr Geld. Auch die Ausbildung wird besser finanziert. Der Bundestag verabschiedete in Berlin das Pflegepersonalstärkungs-Gesetz der Großen Koalition. Es tritt Anfang 2019 in Kraft.

Weitere InformationenWeitere Informationen

Depression wird bei Heimbewohnern nicht adäquat behandelt

Der Anteil von Senioren mit Depressionen liegt der Einschätzung von Wissenschaftlern zufolge in Alten- und Pflegeheimen höher als bei Gleichaltrigen in Privatwohnungen. Es gebe in Heimen „ein eklatantes Behandlungsdefizit“, sagten Mitarbeiter des Forschungsprojekts DAVOS, das vor wenigen Tagen in Frankfurt gestartet wurde.

Flüchtlinge engagieren sich für Heimbewohner

In einem Pflegeheim in Rheinland-Pfalz bringt Seren Evisen im Rahmen eines Projektes Heimbewohner und ehrenamtlich tätige Flüchtlinge zusammen. Was sie genau tut und was die Freiwilligen aus vielen außereuropäischen Ländern, darüber berichtet die Fachzeitschrift Altenpflege in ihrer aktuellen Ausgabe im Porträt „Die Weltoffene“.

Weitere ArtikelWeitere Artikel

Vincentz Akademie eLearning

Fortbildung bei Ihnen vor Ort

1. Kostensparend und flexibel
Zeitflexibel, ortsunabhängig und in individueller Lerngeschwindigkeit – ohne Reisekosten.

2. Professionell
Sie lernen mittels professioneller, aufwändig animierter Lernvideos von den besten Experten.

3. Effizient
Durch direkte Ansprache und animierte Schaubilder lernen Sie nachweislich besonders effektiv.

4. Besonders umfangreiches Seminarangebot
Für Mitarbeiter/innen der Altenpflege und Sozialen Betreuung als auch für Führungskräfte.

JETZT ANMELDEN!JETZT ANMELDEN!
Häusliche Pflege

Neuer Punktwertzuschlag beschlossen

Der Grundsatzausschuss für die ambulante Pflege in Nordrhein-Westfalen hat den Punktwertaufschlag für ambulante Pflegedienste zur Finanzierung der Altenpflegeumlage für das Jahr 2019 mit 0,00584 Euro pro Punkt festgelegt.

Weitere ArtikelWeitere Artikel
pro Hauswirtschaft

pro Hauswirtschaft

Lösungen, Trands, Impulse für die HWL

  • pro Hauswirtschaft, die Fachzeitschrift speziell zugeschnitten auf die Tätigkeiten der HWL in Pflege- und Senioreneinrichtungen
  • Personalakquise, Controlling, Qualitätsanforderungen –pro Hauswirtschaft liefert Ihnen praxisnahe Lösungen zu unterschiedlichsten Managementanforderungen und -aufgaben
  • Sichern Sie sich entscheidende Impulse für die Optimierung der Prozesse in der Hauswirtschaft
JETZT abonnieren!JETZT abonnieren!
pro-Hauswirtschaft

Zusammenarbeit der Sektionen intensiviert

Am 22. Oktober 2018 fand an der Elisabeth-Knipping-Schule in Kassel der erste Sektionstag des Deutschen Hauswirtschaftsrates statt. Ziel war es, den Mitgliedern der einzelnen Sektionen Gelegenheit zu geben sich kennenzulernen und über die weitere Arbeit auszutauschen.

Bayern: 93 neue Meisterinnen der Hauswirtschaft

93 Meisterinnen der Hauswirtschaft aus ganz Bayern erhielten kürzlich in Ansbach ihre Meisterbriefe, überreicht wurden sie vom Bayerischen Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten durch die leitende Hauswirtschaftsdirektorin Andrea Seidl.

So rüstet sich die Hauswirtschaft

Es tut sich was in der Hauswirtschaft: Durch die Pflegestärkungsgesetze sind ambulante, teilstationäre, sozialraumorientierte und dezentrale Angebote im Kommen. Damit und mit den sich zeitgleich wandelnden Ansprüchen der pflegebedürftigen Menschen gehen konzeptionelle Änderungen in der Altenhilfe einher, die sich schließlich auch auf die Geschäftsfelder der Hauswirtschaft auswirken.

Kooperationen in häuslicher Pflege ausbauen

Die Deutsche Gesellschaft für Hauswirtschaft e.V. (dgh) hat sich der Frankfurter Erklärung zur Kooperation in der häuslichen Pflege angeschlossen. „Die Kooperation zwischen den verschiedenen Professionen in der häuslichen Pflege muss aus- statt abgebaut werden,“ sagt die Vorsitzende der dgh, Prof. Dr. Angelika Sennlaub. „Diese Zusammenarbeit gewährleistet für viele Menschen eine gute Versorgung und bewährt sich in vielen Quartieren. Im Interesse all derjenigen, die auf eine qualifizierte Versorgung, Pflege und Betreuung angewiesen sind, unterstützen wir deshalb die Frankfurter Erklärung.“

Weitere ArtikelWeitere Artikel
Tagespflege

Tagespflege

ORGANISIEREN LEITEN ENTWICKELN

TP – Tagespflege, die Fachzeitschrift für die Leitung der Tagespflege

TP bietet Ihnen fachliche Orientierung und hilft Ihnen, Ihre Tagespflegeeinrichtung qualitätsgesichert, rechtssicher und wirtschaftlich erfolgreich in die Zukunft zu führen

Eine Vielzahl von Management-Tipps, Praxisbeispielen und strategischen Impulsen sparen Ihnen Zeit und helfen Ihnen dabei, Ihre Gäste individuell und abwechslungsreich zu betreuen

Jetzt abonnierenJetzt abonnieren
Tagespflege

Mit Struktur und Ideen aktivieren

Das Konzept DeTaMAKs soll Tagespflegen helfen, die Gäste gezielt und nachvollziehbar zu aktivieren und ihre Alltagskompetenzen zu fördern. Die Tagespflege Feierabendhaus in Bad Salzuflen arbeitet seit Ende 2014 nach dem Konzept und erzielt gute Ergebnisse mit der nicht-medikamentös unterstützten Gruppenarbeit.

Weitere ArtikelWeitere Artikel