2500 Euro Lohnuntergrenze: brutto oder netto?2500 Euro Lohnuntergrenze: brutto oder netto?

Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz

Foto: Landespflegekammer Rheinland-Pfalz

Das Kabinett billigte einen Entwurf, durch den Gewerkschaften und Arbeitgeber Tarifverträge aushandeln können. Ein solcher kann anschließend von der Bundesregierung allgemeinverbindlich für die gesamte Branche erklärt werden. Kritisch zeigt sich sagt Dr. Markus Mai, Präsident der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz, gegenüber der Aussage von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn, Altenpfleger in Deutschland sollten mindestens 2500 Euro verdienen.

„Hier fordern wir Aufklärung, da sich diese Angabe hoffentlich auf ein monatliches Nettogehalt bezieht. Alles andere wäre sehr enttäuschend, da gerade ein Gesetz zur Realisierung eines allgemeinverbindlichen Tarifvertrages eine würdevolle Vergütung in der…


Vollständigen Artikel lesen