30 Schnelltests pro Monat für jeden Pflegebedürftigen

Statt 20 nun 30 Corona-Schnelltests pro Pflegebedürftigem pro Monat: Darauf haben sich Kanzlerin Merkel und die Ministerpräsidenten der 16 Bundesländer nun geeinigt.

Foto: Adobe Stock/aneriksson

Außerdem sollen jedem Heimbewohner und jedem Krankenhauspatienten gegen eine geringe Eigenbeteiligung ab Dezember 15 FFP2-Masken angeboten werden. Dadurch sollen “Bewohner in Einrichtungen zu Weihnachten unter möglichst sicheren Bedingungen Familienbesuch erhalten können”, heißt es in dem Bund-Länder-Beschluss.

“Mit 30 Schnelltest pro Monat kann es nicht gelingen, das Virus dort zu stoppen, wo es am härtesten zuschlägt”, sagt Stiftungsvorstand Eugen Brysch. Pflegebedürftige, Klinikpatienten, Angehörige und Personal würden weiterhin nicht mit täglichen Schnelltests zusätzlich geschützt, wie es die Stiftung Patientenschutz gefordert hatte (wir…


Vollständigen Artikel lesen