40 Prozent der Betroffenen erleiden eine Aphasie

Bis zu 40 Prozent aller Betroffenen eines Schlaganfalls erleiden zumindest vorübergehend eine Aphasie. Es bedarf dann intensiver Sprachtherapie, damit nicht betroffene Hirnbereiche die Funktionen der gestörten Areale übernehmen können.

Foto: Werner Krüper

Ursache einer Aphasie ist eine Schädigung des Sprachzentrums im Gehirn. Manche Betroffene verstummen anschließend vollständig, andere können nur noch Ja und Nein sagen. Mit Hilfe intensiver Sprachtherapie können jedoch nicht betroffene Hirnbereiche die Funktionen der gestörten Areale übernehmen. Die Genehmigung derartiger Sprachtherapie und die Kostenübernahme durch die Krankenkassen müsse allerdings einfacher werden, forderte Amslinger.


Vollständigen Artikel lesen