Abschied von Liliane Juchli

Ist im Alter von 87 Jahren in ihrer schweizerischen Heimat gestorben: Pflege-Pionierin Schwester Liliane Juchli.

Foto: Archiv

Wie der “Schweizerische Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner” (SBK) mitteilte, hatte sich Liliane Juchli, bereits durch eine hartnäckige Infektion geschwächt, mit Covid-19 angesteckt. Der Verband würdigte Juchli, Krankenschwester und Ordensschwester der Barmherzigen Schwestern vom heiligen Kreuz, als “eine der ganz großen Pionierinnen der deutschsprachigen professionellen Pflege”. Mit ihr verliere die Pflege ein Vorbild, eine Wegbereiterin und einen Leuchtturm. Sie sei eine “überzeugte Kämpferin für eine fachkundige, ganzheitliche, konsequent am Menschen orientierte, menschenwürdige Pflege” gewesen.

“Liliane Juchli war eine der mutigsten und inspirierendsten Pflegefachfrauen im deutschsprachigen Raum”, so auch Prof. Christel Bienstein, Präsidentin des Deutschen Berufsverbandes für Pflegeberufe (
Vollständigen Artikel lesen

Tags: