Agaplesion testet Assistenzroboter

Der Einsatz des Assistenzroboters “Lio” wird am Standort Agaplesion Bethanien Havelgarten in Berlin Spandau erprobt. Foto: Anja Mueller, emanya-Photography/Agaplesion gAG

Der mobile Assistenzroboter Lio wird seit dem 8. Juli 2019 im Agaplesion Bethanien Havelgarten in Berlin eingesetzt. Er assistiert in einem Wohnbereich für einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten. Das Ziel von Lio ist es, die Lebensqualität von Senioren zu erhöhen. Dafür unterstützt der Roboter Bewohner im Alltag, animiert zu Bewegung oder bietet einfach Unterhaltung. Auch das Pflegepersonal soll entlastet werden. Er führt zum Beispiel Abfragen zu den Menüwünschen durch, reicht Getränke an und kann die Bewohner auf dem Flur erkennen und mit Namen ansprechen. Aktuell haben sich sechs Bewohner des Spandauer Wohn- und Pflegeheims bereiterklärt, Lio zu testen und von ihm in den kommenden Monaten begleitet zu werden.

Alexander Dettmann, Geschäftsführer Agaplesion Bethanien Diakonie, war Lio von Anfang an sympathisch: “In der fortschreitenden Technisierung und Digitalisierung in der Pflege ist Lio eine willkommene Option, von der Bewohnerinnen und Bewohner…


Vollständigen Artikel lesen