Allergene richtig kennzeichnen

Bestimmte Lebensmittel müssen gekennzeichent werden, da sie Allergien auslösen können. Foto: Adobe Stock/anaumenko

Die Praxis zeigt: Immer noch werden Allergene ungenau, nicht vollständig oder überzogen ausgewiesen. Klar ist, dass die Deklaration der Allergene nicht auf dem Speiseplan erfolgen muss. Hier reicht der deutliche Hinweis an entsprechender Stelle, dass sich der Endverbraucher über mögliche vorhandene Allergene in den Speisen auf Nachfrage erkundigen kann.

“Die Zeiten der völlig überfrachteten Speisepläne mit Buchstaben, Zahlen, Piktogrammen und Legenden sind also ganz offiziell beendet, wenn wir das wollen”, meint Ralf Klöber in der aktuellen Ausgabe von pro Hauswirtschaft.


Vollständigen Artikel lesen