Altenheim-Betreiber muss für Umzug und Mehrkosten aufkommen

Der Betreiber muss zahlen, aber nur ein Bruchteil der von den Klägern geforderten Summe. Foto: Adobe Stock/ RobertoM

Das berichtet der Westdeutsche Rundfunk (WDR). Auf Schadenersatz geklagt hatten die Erben zweier ehemaliger Bewohnerinnen. Ihnen waren durch den Umzug und die Unterbringung in einer teureren Einrichtung Mehrkosten entstanden. Allerdings bekamen die Kläger weit weniger als sie geforderte hatten. In einem Fall gut 370 Euro, 4800 waren gefordert worden. In dem anderen Fall knapp 600 Euro, wobei mehr als 11 000 Euro gefordert worden waren, berichtet der WDR weiter. Der Schadenersatz fällt deswegen so niedrig aus, weil das Gericht davon ausgeht, dass der Betreiber lediglich die Differenz bis zu ersten Kündigungsmöglichkeit wegen Betriebseinstellung zahlen muss.


Vollständigen Artikel lesen