Altenpflege: Leiharbeit in der Kritik

Zahlen lügen nicht: Die Leiharbeit in der Altenpflege in Rheinland-Pfalz ist im Jahr 2017 um elf Prozent gestiegen.

Grafk: www.heimarbeit.de

Die Leiharbeit in der Altenpflege mache in Rheinland-Pfalz derzeit mit 1,3 Prozent zwar nur einen kleinen Anteil aus, heißt es. Er wachse aber stetig – allein im Jahr 2017 um elf Prozent auf 334 Personen. Hauptgrund dafür, dass Pflegende in die Leiharbeit wechselten, seien verlässliche Arbeitszeiten und mehr Geld.

Darüber hinaus gebe es Vergütungen anderer Art, sagt Frank Hutmacher, Leiter des Fachbereichs “Gesundheit, Soziale Dienste, Wohlfahrt & Kirchen” beim verdi-Landesbezirk Rheinland-Pfalz-Saarland: “Es werden Dienstwagen angeboten, es werden Ablöseprämien bezahlt.”

Kurzfristig könnten Leiharbeiter zwar Erkrankungen oder andere Personalausfälle abfangen, sagte…


Vollständigen Artikel lesen