Altenpflege nicht allein lassen

Altenpflegeeinrichtungen werden schrittweise wieder für Besucher geöffnet. Foto: Peter Atkins/AdobeStock

“Die schrittweise Öffnung bedeutet mehr Freiheit für den Einzelnen, was wir sehr begrüßen”, erklärt die stellvertretende NEVAP-Vorsitzende Sabine Weber. Mit dieser Freiheit sei aber auch eine deutlich höhere Verantwortung des einzelnen Bewohners beziehungsweise seiner Angehörigen und der Gesellschaft verbunden.

Die Altenpflege habe in den vergangenen Monaten häufig erlebt, dass sie einseitig die Risiken tragen solle, die mit Öffnungen verbunden seien. Der NEVAP wünsche sich zukünftig ein besser abgestimmtes Verfahren zwischen Politik, Gesundheitsbehörden und Einrichtungen vor Ort. “Unsere Einrichtungen müssen die Chance erhalten, individuelle Konzepte zu entwickeln, bevor landesweit Öffnungen verkündet werden”, so die stellvertretende Vorsitzende, “die Versorgung und Betreuung alter Menschen ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, die nicht allein an die stationäre und ambulante Altenpflege “wegdelegiert” werden…


Vollständigen Artikel lesen