Altenpfleger trifft die Bundeskanzlerin

Wird am 16. Juli bei seiner Arbeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel begleitet: Ferdi Cebi, Altenpfleger im St. Johannisstift in Paderborn.

Foto: Holger Jenrich

Der Altenpfleger mit türkischen Wurzeln und deutschem Pass hatte die CDU-Chefin im September vergangenen Jahres in der ZDF-Wahlsendung “Klartext, Frau Merkel” nach Paderborn eingeladen, um sich einmal ein Bild über die Zustände in der Altenpflege zu machen. Die Bundeskanzlerin hatte überraschend zugesagt und will nun ihr Versprechen wahrmachen. Der 36-jährige hatte in der TV-Sendung Merkel gegenüber signalisiert, die Pfleger und die Heimbewohner fühlten sich “von der Politik im Stich gelassen”.

Die Aufmerksamkeit, die ihm durch den Besuch der Kanzlerin zuteuil werden wird, dürdte Ferdi Cebi nicht großartig nervös machen. Als Rapper hat er unter dem Namen “Idref” längst eine gewisse Popularität erlangt, hat von Facebook bis
Vollständigen Artikel lesen