(Hannover/VN) Kaum Schutzausrüstung, bürokratische Hürden: Die Ambulante Psychiatrische Pflege (APP) ist seit Beginn der Pandemie nicht mehr angemessen möglich. Darauf macht das führende Fachmagazin „Häusliche Pflege“ des Vincentz Network in seiner aktuellen Ausgabe mit einem Themenschwerpunkt aufmerksam.

„Es ist ein Skandal, der sich im Verborgenen abspielt – Patienten sitzen mit Angstzuständen oder suchtbedingten Psychosen zu Hause, beides wird durch die Pandemie drastisch verstärkt. Und gerade jetzt müssen Pflegedienste ihre Besuche aufgrund gesetzlicher Vorgaben einschränken oder absagen“, betont Lukas Sander, Chefredakteur „Häusliche Pflege“ (Foto). Ob Corona-Tests, Schutzkleidung oder die Voraussetzungen für Teleangebote – die Pflegedienste stehen am Ende der Versorgungskette.

Dass Mitarbeiter ambulanter Dienste ein Infektionsrisiko eingehen sollen, weil es sonst keine Vergütung gibt, verstößt nach Meinung von Dr. Nicolas Nowack vom Zentrum für Soziale Psychiatrie (Salzwedel) „gegen die Absichten unserer Bundesregierung“, wie er in seinem Artikel ausführt.

Schon vor der Corona-Pandemie wies die psychiatrische Hauskrankenpflege regionale Versorgungslücken auf. Aufgrund hoher, von Land zu Land unterschiedlicher Vorgaben für Qualifikationen konnte der Sicherstellungsauftrag der Krankenkassen vielerorts nicht eingehalten werden. Lukas Sander: „Mit unserem aktuellen Themenschwerpunkt legen wir den Finger in die Wunde und zeigen Lösungen auf. Darüber hinaus vermitteln wir Kontakte zwischen Experten und Presse in diesem und anderen Bereichen der Altenpflege.“

Das umfangreiche Themenspecial Ambulante Psychiatrische Pflege lesen Sie in der September-Ausgabe „Häusliche Pflege“ und hier als PDF-Download. (Foto: Florian Arp)

Über Vincentz Network

Vincentz Network ist das führende deutsche Fachmedienhaus für alle Berufsgruppen in der professionellen Altenhilfe. Das Portfolio beinhaltet neben Fachzeitschriften, Fachbüchern und Online-Portalen auch Europas größte Fachmesse für die Altenpflege, Fachkongresse, Weiterbildungsangebote, Arbeitshilfen, Wissensdatenbanken sowie innovative digitale Tools und Services. (www.vincentz.de)

 

Weitere Informationen:

Vincentz Network GmbH & Co. KG
Presse Altenhilfe
Claudia Müller
Plathnerstraße 4c
30175 Hannover
Tel: 0511 99 10 310
claudia.mueller@vincentz.net
www.vincentz.de/presse