Annette Widmann-Mauz soll Bundesgesundheitsministerin werden

Annette Widmann-Mauz. Foto: Bundesregierung/Steffen Kugler

Damit hat sich die Union für eine erfahrende Politikerin entschieden: Widmann-Mauz ist seit 2009 parlamentarische Staatssekretärin beim BMG und seit 1998 Mitglied des Deutschen Bundestages. Ihr Wahlkreis ist Tübingen-Hechingen.

Sie wurde am 13. Juni 1966 in Tübingen geboren, ist verheiratet und lebt in Balingen. Sie studierte Politik- und Rechtswissenschaften in ihrer Heimatstadt. Der bisherige Gesundheitsminister Hermann Gröhe könnte Medieninformationen zufolge das Bildungsressort übernehmen.

Außerdem erhält die CDU Verteidigung, Wirtschaft und Landwirtschaft. CSU-geführt werden künftig Inneres, Verkehr/Digitales und Entwicklung. Die SPD erhält die Ressorts Arbeit, Auswärtiges Amt, Finanzen, Familie, Justiz und Umwelt.

Den Entwurf des Koalitionsvertrages finden Sie unter Downloads in der Rubrik Informationen allgemein…


Vollständigen Artikel lesen