AOK Nordost: Pflegemindestlohn bundesweit vereinheitlichenAOK Nordost: Pflegemindestlohn bundesweit vereinheitlichen

Die AOK Nordost plädiert für einen bundesweit einheitlichen Pflegemindestlohn. Foto: Logo AOK

Die Gesundheitskasse sorgt nach eigenen Angaben bereits dafür, dass in vielen Fällen Pflegekräfte im Nordosten den in Westdeutschland gezahlten Mindestlohn erhalten. Voraussetzung hierfür ist der Nachweis durch die Pflegeeinrichtungen, dass die erhöhten Vergütungen auch für die Entlohnung der Mitarbeiter verwendet werden.

Tarifpartner für einen einheitlichen Mindestlohn seien allerdings die Pflegeunternehmen und deren Arbeitnehmervertreter und nicht die Kostenträger. Trotzdem war es die AOK, die in der politischen maßgeblich darauf drängte, dass bei Vergütungsvereinbarungen der ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen mit den Kostenträgern eine ausreichende Transparenz über die Entlohnung der Mitarbeiter hergestellt wird.


Vollständigen Artikel lesen