Auch für die Belange der Altenpflege einsetzen!

“Andreas Westerfellhaus muss sich aktiv für den Erhalt des Altenpflege-Berufsabschlusses einsetzen”: Peter Dürrmann, Sprecher des Bündnisses für Altenpflege.

Foto: Archiv

“Die mehr als eine Million Beschäftigten in der Altenpflege und Altenhilfe erwarten, dass der aus der Krankenpflege stammende Westerfellhaus ihre Belange mit gleicher Intensität vertritt wie die Interessen der Akutpflege in den Kliniken”, sagte Bündnissprecher Peter Dürrmann. Das Pflegeberufereformgesetz sehe weiterhin alle drei Berufsabschlüsse in der Altenpflege, der Krankenpflege und der Kinderkrankenpflege vor. “Wir erwarten, dass Andreas Westerfellhaus diese Einigung offensiv vertritt und die Umsetzung bei der nun anstehenden Erarbeitung von Ausbildungsinhalten und -abläufen gewährleistet”, so Dürrmann.

Die noch in diesem Jahr erwartete Ausbildungs- und Prüfungsverordnung solle den Geist dieses…


Vollständigen Artikel lesen