Auch Niedersachsen zahlt Pflegebonus

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD). Foto: Niedersächsische Staatskanzlei/Philipp von Ditfurth

Die Gegenfinanzierung der Bonuszahlung für Pflegekräfte findet sich im Nachtragshaushalt mit rund 50 Millionen Euro wieder. Das Land wolle sich gerne an den Zahlungen des Bundes beteiligen, weil gerade die Berufsgruppe der Pfleger in den vergangenen Monaten enorme Leistungen erbracht habe, betonte Weil. Der Entwurf solle in einer Sondersitzung des Landtages am 15. Juli beschlossen werden.

Zuletzt hatten Hessen bekannt gegeben, die Pflegebonus aufzustocken, ohne dass sich Arbeitgeber aus der Plfege beteiligen.


Vollständigen Artikel lesen