Ausbildung zur Pflegefachkraft wird stark nachgefragtAusbildung zur Pflegefachkraft wird stark nachgefragt

Die Ausbildung für Pflegefachkraft wird verstärkt nachgefragt. Foto: CHW/AdobeStock

„Die Ausbildung startet im August, und schon jetzt haben wir einem Drittel mehr Bewerberinnen und Bewerbern zugesagt: 172 statt 129“, sagte Leiter Holger Graber. Auch die Zahlen an Bewerbungen am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) sind während der Corona-Pandemie auf einem anhaltend hohen Niveau geblieben.

„Das Ansehen der Pflegeberufe hat sich in den vergangenen Wochen ganz erheblich verbessert“, sagte Graber. Die Menschen haben auf den Balkonen gestanden und den Schwestern und Pflegern für ihre Leistung in der Corona-Krise gedankt – das mache sich jetzt bemerkbar. „Die Ausbildung zur Pflegefachkraft wird eindeutig attraktiver“, meinte Graber. „Die Corona-Krise macht deutlich, wie wichtig und eben auch krisensicher die Gesundheitsberufe sind.“ Obendrein seien sie anspruchsvoll, vielseitig und böten viele Weiterentwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft.

Das UKE stellte bei der Ausbildung zur Pflegefachkraft weder…


Vollständigen Artikel lesen