Ausgezeichnetes Curriculum

Ursula Kocs (Mitte) vom Evangelischen Fachseminar für Altenpflege nimmt den Preis entgegen. Foto: BDA | Christian Kruppa

Angehende Pflegefachkräfte werden frühzeitig darauf vorbereitet, in der Praxis fachlich, rechtlich und ethisch verantwortbare Entscheidungen zu treffen. In verschiedenen Schulprojekten und unter Einsatz digitaler Medien werden Kompetenzen in Stressbewältigung, Teamarbeit, Beziehungsgestaltung mit pflegebedürftigen Menschen und deren Angehörigen sowie Vernetzung mit anderen Einrichtungen und Berufsgruppen vermittelt.

Als besonders innovativ sticht dabei das Projekt „Schüler leiten einen Wohnbereich“ hervor: Die Schüler leiten und betreuen für zwei Wochen eigenständig einen Wohnbereich einer stationären Pflegeeinrichtung, Fach- und Lehrkräfte sind nur im Hintergrund als Ansprechpartner dabei. Die Azubis übernehmen verschiedene Rollen, z.B. muss jede/r mindestes einmal die Leitung übernehmen. Der umfassende Ansatz des Fachseminars zeichnet sich zudem durch die regelmäßige Evaluierung und die hohe Übertragbarkeit aus. Außerdem werden die…


Vollständigen Artikel lesen