Ausländische Pflegefachkräfte in stationären Pflegeeinrichtungen begrüßen

Das Hessische Institut für Pflegeforschung hat ein Qualifizierungskonzepterarbeitet, um eine Willkommens- und Anerkennungskultur für ausländische Pflegefachpersonen zu etablieren. Foto: Daniel Ernst/AdoeStock

Mit der nachhaltigen Verankerung der entwickelten Qualifizierungsbausteine in den Unternehmen und der Pflegeausbildung startet TransCareKult nun in eine neue Projektphase.

Ziel des IQ Teilprojekts ist es, im Zeitraum 2019 bis 2021 den Prozess der Personalgewinnung und -anbindung über die Integration von internationalen Pflegefachkräften in Einrichtungen der Gesundheit- und Krankenpflege sowie Altenpflege in Hessen zu stärken. Demnach soll eine transkulturelle Willkommens- und Anerkennungskultur nachhaltig in den Unternehmen etabliert werden. Darüber hinaus verfolgt “TransCareKult – Anerkennungskultur verankern, Bindung stärken” folgende Zielsetzungen:

  • Schulung von Arbeitnehmern in den Unternehmen im Rahmen des Qualifizierungskonzeptes
  • Nachhaltige Verankerung des Qualifizierungskonzeptes durch Schulungen und Beratungen auf der Ebene der Organisationsentwicklung sowie Qualifizierung von Multiplikatoren (“Train the…


    Vollständigen Artikel lesen