Awo forciert Klimaschutz und Energiewende

Die Awo will ein Förderprogramm für erneuerbare Energien bei ihren Einrichtungen ins Leben rufen. Foto: AdobeStock/Mike Mareen

Neben einem besseren Zugang zu glaubwürdigen Ökostromprodukten wird auch ein Förderprogramm für erneuerbare Energien bei Awo-Einrichtungen ins Leben gerufen. Die Umstellung auf Ökostrom kann eine wichtige Maßnahme sein, um die Emissionen von Einrichtungen und Diensten der Sozialen Arbeit kurzfristig und effektiv zu senken. So kann der CO2-Ausstoß pro Pflegeplatz durch den Bezug von Strom aus regenerativen Energien kurzfristig um 10 bis 15 Prozent gesenkt werden. Kaum eine andere Maßnahme ist so effektiv umzusetzen.

Dabei ist Ökostrom nicht gleich Ökostrom, wie der Geschäftsführer des Grüner Strom Label, Daniel Craffonara, erläutert: “Eine emissionsarme und ökologische Energieversorgung ist ein Grundpfeiler zur Bewältigung der Klimakrise. Allerdings haben die meisten sogenannten Ökostromprodukte keinen messbaren Einfluss auf den Ausbau erneuerbarer Energien.”

Die Kooperation bildet eine Grundlage, auf welcher Rahmenvereinbarungen mit…


Vollständigen Artikel lesen