Bei Anruf Ausbildung: St. Gereon Seniorendienste gewinnen Altenheim Zukunftspreis 2019Bei Anruf Ausbildung: St. Gereon Seniorendienste gewinnen Altenheim Zukunftspreis 2019

Manuela Garbrecht, Leiterin Care Competence Centrum der St. Gereon Seniorendienste in Ratheim (mit Blumen, von links) freut sich mit Bernd Bogert, Geschäftsführer St. Gereon Seniorendienste. Altenheim-Chefredakteur Steve Schrader, Rechtsanwalt Kai Tybussek von Curacon, Sandra Linsen, Prokuristin ips Heinsberg, und Thorsten de Haas, Beigeordneter der Stadt Hückelhoven, gratulieren. Im Hintergrund: zahlreiche Azubis der St. Gereon Seniorendienste. Foto: Susanne El-Nawab

„Bei Anruf Ausbildung“ lautet das Motto: Wer bei den St. Gereon Seniorendiensten in Hückelhoven bei Mönchengladbach eine Ausbildung zum Altenpfleger machen möchte, greift zum Telefonhörer, ruft an, und schon ist dem Bewerber der Ausbildungsplatz sicher. Einzige Voraussetzung: der Hauptschulabschluss nach Klasse 10. Kein Bewerbungsgespräch, kein Auswahlverfahren. Stattdessen niedrigschwellige Kommunikation über Facebook und WhatsApp. In der Ausbildung erwarten die angehenden Pflegefachkräfte eine persönliche Rund-um-Betreuung, Tätigkeiten, die sich nach den persönlichen Fähigkeiten richten, individuelle Lernförderung und maßgeschneiderte Arbeitszeiten.

Armutsprävention, Fachkräftegewinnung, Zeit für Bewohner: eine dreifache Win-Situation
Was sich nach Wunschtraum anhört, funktioniert. Seit zehn Jahren schafft St. Gereon durch die „Assistierte Ausbildung Altenpflege – mit Assistenz zum Ziel“ eine niedrigschwellige Bewerbungs-…


Vollständigen Artikel lesen