Berlins Maßnahmen gegen Leiharbeit in der Pflege

Berlins Pflegesenatorin Dilek Kalayci. Foto: Clemens Bilan/ddp

Bessere Vergütung, verlässlichere Arbeitszeiten: für Pflegekräfte ist die Zeitarbeit attraktiv, weil sie von den Zeitarbeitsfirmen häufig höher vergütet werden und sie sich ihre Arbeitszeiten aussuchen können – weniger Nachtschichten und weniger Wochenendarbeit. Das steigere unweigerlich die Belastung des Stammpersonals. Es entsteht die Gefahr einer Reduzierung der Patientensicherheit und der Pflegequalität, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Berliner Gesundheitssenat dazu.

Gemeinsam mit Akteuren der Berliner Gesundheits- und Pflegebranche hat Pflegesenatorin Dilek Kalayci ein gemeinsam entwickeltes Maßnahmenpaket zur Eindämmung der Leiharbeit in der Pflege vorgestellt.

Dieses beinhaltet:

  • Passus im Berliner Pakt für die Pflege
  • eine Berliner Bundesratsinitiative zur generellen Unterbindung der Arbeitnehmerüberlassung im Pflege- und Krankenhausbereich
  • ein Gutachten zur Prüfung der Auswirkungen der Leiharbeit auf…


    Vollständigen Artikel lesen