Beruflich und privat vom Lernen profitierenBeruflich und privat vom Lernen profitieren

Fort- und Weiterbildungen sind unabdingbar für die berufliche, mitunter aber auch für die private Entwicklung.

Foto: AdobeStock/contrastwerkstatt

So hat sich etwa Nicole Adler, Bereichsleiterin der Sozialen Betreuung im „Aspida Lebenszentrum Thalbürgel“ in Bürgel (Thüringen), zur Expertin in der multimodalen Gruppentherapie MAKS weitergebildet: „Damit ist mir nun eine Möglichkeit an die Hand gegeben worden, die Lebensqualität unserer Gäste deutlich zu steigern und ihre Selbstständigkeit zu erhalten.“

Endira Avdic, Wohnbereichsleitung im Altenheim „Heilig Geist“ der Münchenstift GmbH in der bayerischen Landeshauptstadt, hat erst kürzlich eine Kinaestetics-Fortbildung absolviert: „Wir sind jetzt in vielen Situationen sicherer und können die Lebensqualität unserer Bewohner mit Respekt vor ihrer Autonomie…


Vollständigen Artikel lesen