Besuche in Pflegeheimen verantwortungsvoll wagenBesuche in Pflegeheimen verantwortungsvoll wagen

Auf die Besuchsverbote der vergangenen Wochen hat der ASB kreativ reagiert: Hofkonzerte oder auch Balkon- oder Zaungespräche mit Abstand sorgten für Abwechslung. Foto: ASB Sachsen

Seit knapp zwei Wochen dürfen auch in Sachsen Bewohner in Heimen unter anderem von Angehörigen besucht werden. Die Pflegeinrichtungen des sächsischen ASB haben dafür Hygienekonzepte entwickelt. Uwe Martin Fichtmüller, Geschäftsführer des ASB Sachsen, appelliert an alle Besucher, die Hygienevorgaben der Einrichtungen zu befolgen und in allen Lebensbereichen verantwortungsvoll Abstandsregelungen und Basishygienemaßnahmen einzuhalten, um auch die Bewohner von Pflegeheimen vor diesem Virus schützen.

Besuch unterliegt Auflagen

Die Seniorenpflegeheime haben umfassende Hygienekonzepte erarbeitet, um den Bewohnern den langersehnten Besuch von Angehörigen zum Beispiel über Gespräche am geöffneten Fenster oder in Bereichen, die über getrennte Ein- und Ausgänge verfügen, ermöglichen zu können, heißt es in einer Pressemitteilung des ASB. Ein solcher Besuch sei für alle Beteiligten ein Kraftakt und anders als früher nur nach der Vereinbarung eines festen…


Vollständigen Artikel lesen