Bewegliche Hände erhalten die SelbstständigkeitBewegliche Hände erhalten die Selbstständigkeit

Bei älteren und demenzbetroffenen Menschen haben die Hände die Tendenz, sich wieder zu einer Faust zu schließen. Spezielle Fingerübungen können dem vorbeugen.

Foto: Werner Krüper

Ohne unsere Finger könnten wir nicht essen, nicht schreiben, nicht handwerklich tätig sein, uns nicht waschen, keinen Knopf oder Reißverschluss schließen, uns nicht kratzen – und wären auf fremde Hilfe angewiesen. So plakativ schildert Christoph Wölk (Autor von Finger-Fit) den Verust der Selbstständigkeit, der mit dem Verlust von Fingerfertigkeiten einhergeht.

Der Mensch kann mit Hilfe seiner Hände im wahrsten Sinne des Wortes die Umwelt begreifen. „Bei älteren und demenzbetroffenen Menschen haben die Hände die Tendenz, sich wieder zu einer Faust zu schließen, wie bei einem Säugling. Sie hören auf zu begreifen“, schreibt der Buchautor in der aktuellen Ausgabe der…


Vollständigen Artikel lesen