Bezahlung von Altenpflegern: Forscher sehen großen NachholbedarfBezahlung von Altenpflegern: Forscher sehen großen Nachholbedarf

Eine neue Studie bringt es an den Tag: Eine vollzeitbeschäftigte Fachkraft in der Altenpflege verdient im Durchschnitt 16 Prozent weniger als im Schnitt alle anderen Beschäftigten in Deutschland.

Foto: Krüper

Mit monatlich 2.621 Euro brutto verdient eine vollzeitbeschäftigte Fachkraft in der Altenpflege im Durchschnitt 16 Prozent weniger als im Schnitt alle anderen Beschäftigten, haben die IAB-Forscher in einer umfangreichen Studie herausgefunden. Auch im Vergleich zu Krankenpflegern müssten Altenpfleger teils deutliche Abstriche hinnehmen. So verdienten Fachkräfte in der Altenpflege etwa in Sachsen-Anhalt 30 Prozent weniger als die dortigen Krankenpflegefachkräfte. In Bayern und Baden-Württemberg seien es dagegen nur gut 13 Prozent weniger.

Die finanzielle Lage der Alten- und Krankenpflegekräfte hat sich nach Erkenntnissen der Forscher im Vergleich zu allen anderen Beschäftigten auch durch die…


Vollständigen Artikel lesen