Bildungsrat empfiehlt WeiterbildungsverordnungBildungsrat empfiehlt Weiterbildungsverordnung

Der Bildungsrat will Anschlussweiterbildungen in der Pflege verbessern.

Foto: Werner Krüper

„Der mit der Pflegeausbildung, insbesondere mit dem PflBG, verbundene Paradigmenwechsel muss sich auch in den Weiterbildungen erkennbar fortsetzen“, heißt es in dem Empfehlungspapier. Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung von DBR-Mitgründerin Gertrud Stöcker hat die Musterweiterbildungsverordnung in einem zweijährigen Arbeitsprozess entwickelt.

Das Empfehlungspapier enthält grundlegende Ausführungen zum Selbstverständnis pflegeberuflicher Weiterbildungen. Darüber hinaus beschreibt es Ziele, Prinzipien und Eckpunkte für die Konzeption künftiger Weiterbildungen sowie Hinweise zur rechtlichen Gestaltung.

„Die Innovationen des Pflegeberufegesetzes, die Ausrichtung des professionellen Pflegehandelns auf Lebenssituationen und Lebenswelt der zu pflegenden Menschen und die konsequente Kompetenzorientierung müssen in den Weiterbildungen aufgegriffen und – fokussiert auf die jeweiligen Handlungsfelder – fortgeführt werden“, so die DBR-Vorsitzende…


Vollständigen Artikel lesen