Bingo als illegales Glücksspiel im Seniorenzentrum?Bingo als illegales Glücksspiel im Seniorenzentrum?

Bingo als illegales Glücksspiel? In einer Kölner Senioreneinrichtung soll das Spiel eventuell unter den Glückspielstaatsvertrag fallen (Symbolbild). Foto: AdobeStock/Rob

„Er sagte: Wenn beim Bingo-Spiel Geld eingesetzt wird, fällt das unter Umständen unter den Glücksspielstaatsvertrag“, berichtete Geschäftsführerin Gabriele Patzke am Montag. „Wir waren da selbst völlig fassungslos, dass wir als Senioreneinrichtung eventuell illegales Glücksspiel betreiben.“ Zuvor hatten der „Express“ und der „Kölner Stadt-Anzeiger“ darüber berichtet.

Nun kam die Entwarnung: Einer SBK-Anwältin zufolge hat sich nun geklärt, dass die Bingo-Events unter die „kleineren Lotterien“ fallen. Dafür reiche ein vereinfachtes Genehmigungsverfahren aus. Eine Sprecherin der Stadt Köln sagte der Deutschen Presse-Agentur am Dienstag, man werde „unbürokratisch und so schnell es geht gleich am Stück für drei Monate genehmigen.“ Dafür müssten die SBK dem Ordnungsamt aber die anstehende Termine für die Spielrunden in dem Seniorenzentrum mitteilen.

An dem wöchentlichen Spiel hatten nach Angaben…


Vollständigen Artikel lesen