Brandenburger Pflegefachkräfte wollen Pflegekammer

Gesundheitsministerin, Susanna Karawanskij (Linke) präsentiert die Ergebnisse der Umfrage. Foto: Sozialministerium Brandenburg

Die Gesundheitsministerin, Susanna Karawanskij (Linke), hat die Ergebnisse der repräsentativen Befragung am 20. Dezember 2018 der Öffentlichkeit präsentiert. Bereits im Jahr 2015 ist die Landesregierung mit dem “Dialog Pflegekammer” beauftragt worden.

Die Landesregierung in Brandenburg habe sich mit dem Befragungsdesign sehr differenziert befasst, so haben sich Pflegende aus allen Pflegebereichen an der Befragung beteiligt, meint der DBfK Nordost dazu. Auch wenn das Thema Pflichtbeitrag weiterhin sensibel bleibt, so sprechen sich die Pflegenden dennoch klar für eine unabhängige Interessenvertretung aus.

“Bei der Interpretation der Ergebnisse werden wir sehr genau darauf achten, dass in den Empfehlungen der Landesregierung an den Landtag tatsächlich der Wunsch der professionell Pflegenden abgebildet wird,” so Franziska Rahmel, Geschäftsführerin des DBfK Nordost.

Der Abschlussbericht wird erst im neuen Jahr vorliegen können. Die…


Vollständigen Artikel lesen