Brandenburgs Sozialministerin fordert einen Masterplan PflegeBrandenburgs Sozialministerin fordert einen Masterplan Pflege

Brandenburgs Sozialministerin Susanna Karawanskij (Linke). Foto: MASGF

Ihr liege sehr viel daran, dem respektvollen Umgang miteinander und der gesellschaftlichen Anerkennung des Pflegeberufes mehr Gewicht zu verleihen, so die Ministerin. „Das haben die Pflegebedürftigen ebenso verdient wie die Pflegenden.“

Notwendig sei in Auswertung der Brandenburger Pflegeoffensive ein Masterplan, der mit allen Akteuren der Pflege und unter Beteiligung aller Ministerien der Landesregierung erarbeitet werden sollte, heißt es in einer Pressemitteilung aus dem Ministerium. Das gemeinsam mit der Liga der Wohlfahrtverbände entstandene 10-Punkte-Programm zur Pflege sei dafür durchaus ein Anfang. „Dieser Prozess sollte durch eine Charmeoffensive für den Pflegeberuf begleitet werden. Wir sollten darauf hinwirken, dass…


Vollständigen Artikel lesen