Bürger bedanken sich bei Pflegenden mit einer GeldspendeBürger bedanken sich bei Pflegenden mit einer Geldspende

Forchheimer Bürger haben Geld gespendet, um sich bei Pflegenden zu bedanken.

Foto: Pixabay/blende12

„Ich hatte die Vorstellung, den Helfer*innen, die direkt oder indirekt alles geben, um zu helfen, […] zwischendurch ein ‚Dankeschön‘ – sei es durch einen Blumenstrauß oder ein Abendessen mit Kolleginnen und Kollegen – zukommen zu lassen“, so der Ideengeber, der namentlich nicht genannt werden möchte.

Die gesammelten Spendengelder sind nach Angaben der Stadt Forchheim an den Kreisverband Forchheim der Arbeiterwohlfahrt (AWO), Einrichtungen der Caritas Forchheim sowie an die Intensivstation des Klinikums Forchheim Fränkische Schweiz gegangen. Der pauschale Pro-Kopf-Betrag von 35 Euro pro Person soll demnach in Gemeinschaftsprojekte wie zum…


Vollständigen Artikel lesen