Broschüre: „Bewegen nicht vergessen!“Broschüre: „Bewegen nicht vergessen!“

Die meisten Übungen eignen sich für eine Einzelperson, vieles geht im Sitzen.

Foto: iStock/FredFroese

Es gibt fünf Übungsschwerpunkte: Erwärmung, Koordination, Gehen mit Zusatzaufgaben, Kraft & Balance und Abwärmen. Die meisten Übungen eignen sich für eine Einzelperson, andere sollten gern zu zweit ausgeführt werden. Vieles geht im Sitzen – auch im Rollstuhl. Im handlichen Anleitungsfächer werden die einzelnen Bewegungsübungen mit ihren Varianten über Bilderreihen erklärt.

Die Broschüre wendet sich sowohl an Menschen, die sich zuhause oder in Pflegeeinrichtungen allein fit halten möchten, als auch an Sportgruppen. Gut geeignet sind die Übungen auch für an Demenz Erkrankte und ihre Angehörigen, frei nach dem Motto „Bewegen nicht vergessen“. Jede Übung ist mit einem Schwierigkeitsgrad versehen. Das erleichtert das langsame Steigern und erhält den Spaß am Bewegen.

Die Übungseinheiten wurden unter fachlicher Anleitung zusammen mit Mitgliedern der Alzheimer Gesellschaft Stormarn e.V. erprobt. „Auch gerade jetzt, wo aufgrund der…


Vollständigen Artikel lesen