Bunderat berät Spahns PflegereformBunderat berät Spahns Pflegereform

Die Arbeitsbedingungen für Pflegekräfte sollen mit dem neuen Gesetz verbessert werden.

Foto: Werner Krüper

„Es wird höchste Zeit, dass der Bund sich endlich für bessere Arbeitsbedingungen in der Pflege einsetzt. Das vorliegende Gesetz ist dafür ein erster Schritt in die richtige Richtung. Aber das reicht bei weitem nicht aus, um die großen Herausforderungen in der Pflege zu bewältigen. In der Pflege müssen schnell Tausende neuer Stellen besetzt werden. Die Pflegeberufe müssen attraktiver werden. Dazu gehören höhere Löhne, bessere Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen und mehr Wertschätzung“, sagte Karawanskij. Die 38-jährige Politikwissenschaftlerin ist erst vor zwei Tagen in ihr Amt eingeführt fordern. Sie folgt auf ihre Parteikollegin Diana Golze, die Ende August im Pharmaskandal um gestohlene Krebsmittel ihren Rücktritt erklärte.

Karawanskij kritisiert die jüngsten Pläne von Gesundheitsminister Spahn zur
Vollständigen Artikel lesen