Bundesgesundheitsministerium will Pflegefachpersonen mehr Kompetenzen gebenBundesgesundheitsministerium will Pflegefachpersonen mehr Kompetenzen geben

Andreas Westerfellhaus will den Kompetenzbereich von Pflegefachpersonen ausweiten.

Foto: epd/Christian Ditsch

„Wir wollen eine Neujustierung der Gesundheitsberufe“, so Westerfellhaus. Demnach sollten auch Ärzte Tätigkeiten an Pflegefachpersonen abgeben. Geplant sei, eine Studie über die „Substitution ärztlicher Tätigkeiten“ der Universität Greifswald in diese „Neujustierung“ einließen zu lassen. Die Ergebnisse der Studie sollen noch im ersten Quartal 2020 vorgestellt werden.

Nur mit solchen Maßnahmen sei die schwierige Situation in der Pflege in Deutschland zu lösen, so Westerfellhaus. Eine Akquise von Pflegern im Ausland werde nur bedingt helfen.

Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung gibt außerdem bekannt, dass die Pflegeassistentenausbildung verheinheitlich werden soll.

Passend dazu:
Vollständigen Artikel lesen