Caritas-Pflegedienst Nordhorn testet TabletsCaritas-Pflegedienst Nordhorn testet Tablets

18 neue Tablets hat das Team des Caritas Pflegedienstes Nordhorn erhalten.

Foto: Caritas/Roland Knillmann

Die Technik soll es den Pflegekräften ermöglichen, die Dokumentation direkt beim Patienten vorzunehmen. Angaben, die bislang nach den Einsätzen im Büro des Pflegedienstes in den Computer übertragen wurden, könnten jetzt vor Ort oder zu einem späteren Zeitpunkt zuhause direkt in die Datenbank eingetragen werden. „Das spart Zeit und bringt unseren Mitarbeitenden wesentlich mehr Flexibilität“, sagt Karin Busche, Pflegedienstleiterin und Leiterin des Projektes „Tablets in der Pflege“.

„Wir versprechen uns davon, den Stress bei unseren Mitarbeitenden zu reduzieren und zugleich die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei unseren meist weiblichen Mitarbeiterinnen zu verbessern“, so Busche weiter.

Das Projekt wird vom Land Niedersachsen im Rahmen des „Förderprogramm Stärkung der ambulanten Pflege im ländlichen Raum“ mit 40.000 Euro unterstützt.


Vollständigen Artikel lesen