Saarland wird zur bundesweiten ModellregionSaarland wird zur bundesweiten Modellregion

Rund 3500 Saarländerinnen und Saarländer zwischen 60 und 85 Jahren werden in der ersten März-Woche ein Schreiben des saarländischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie in ihrem Briefkasten finden, mit dem Ministerin Monika Bachmann eine landesweite Seniorenbefragung startet.

...

Es fehlen 100.000 PflegekräfteEs fehlen 100.000 Pflegekräfte

In den Altenpflegeheimen in Deutschland werden einem Gutachten der Universität Bremen zufolge mehr als 100.000 Pflegerinnen und Pfleger zusätzlich gebraucht, um die hohe Arbeitsbelastung zu senken und eine angemessene Betreuung zu gewährleisten.

...

Entlassungsmanagement in der Praxis gestaltenEntlassungsmanagement in der Praxis gestalten

In Osnabrück treffen sich am Freitag, 21. Februar, Experten, Wissenschaftler und vor allem Praktiker aus der Pflege, um über die Umsetzung des Expertenstandards Entlassungsmanagement zu diskutieren. Anlass ist die 2. Aktualisierung des Standards im Juni 2019.

...

Pilotprojekt: Sterbende bekommen bessere Hilfe und BetreuungPilotprojekt: Sterbende bekommen bessere Hilfe und Betreuung

Katholische Krankenhäuser, Altenheime, ambulante und stationäre Hospize und Sozialstationen im Saarland werden künftig enger zusammen arbeiten, um schwerstkranke und sterbende Menschen bestmöglich zu versorgen. Diese neuartige Form der Vernetzung findet als Pilotprojekt zunächst in den Regionen Saarbrücken und St. Wendel statt.

...

Zuzahlungen für Pflegeheimplätze steigen weiterZuzahlungen für Pflegeheimplätze steigen weiter

Im Bundesdurschnitt ist der Eigenanteil für einen Pflegeplatz binnen Jahresfrist um 110 auf 1940 Euro im Monat gestiegen. Das geht aus Daten des Verbands der Ersatzkassen (vdek) hervor. Am teuersten sind Heimplätze in Nordrhein-Westfalen mit 2357 Euro. Bundesweit am höchsten ist der Eigenanteil für die reine Pflege in Baden-Württemberg.

...

Spahn will Visaverfahren für Pflegekräfte außerhalb der EU verkürzenSpahn will Visaverfahren für Pflegekräfte außerhalb der EU verkürzen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will die Visa-Verfahren für Pflegekräfte aus Ländern außerhalb der EU und die Berufsanerkennung beschleunigen, damit diese schneller in Deutschland arbeiten können. Derzeit warteten Pflegefachkräfte aus dem Nicht-EU-Ausland ein Jahr auf ihr Visum und weitere zwei Jahre auf die Berufsanerkennung, sagte Spahn am 17. Februar in Düren.

...

Wer möchte als Pflegefachkraft nach Deutschland kommen?Wer möchte als Pflegefachkraft nach Deutschland kommen?

Zählt ein Bachelor-Abschluss aus Mexiko im Gesundheitswesen genauso viel wie einer aus Deutschland? Wer als Nicht-EU-Bürger darüber nachdenkt, eine Karriere in Deutschland zu starten, stellt sich solche Fragen. Eine zentrale Beratungsstelle in Bonn soll Antworten geben.

...

Was ist Deutschland eine gute Altenpflege wert?Was ist Deutschland eine gute Altenpflege wert?

Im internationalen Vergleich hat Deutschland bei den Ausgaben für die Altenpflege offenbar noch Luft nach oben. Denn gemessen an der Wirtschaftsleistung gibt Deutschland erheblich weniger Geld für die Altenpflege aus als die skandinavischen Länder oder die Benelux-Staaten.

...

Gesundheitsminister Spahn sammelt IdeenGesundheitsminister Spahn sammelt Ideen

Angesichts immer weiter steigender Zuzahlungen für die Pflege will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vor allem bei jahrelangen Belastungen gegensteuern. Er sieht noch gute andere Ansätze, als den Eigenanteil für Pflegebedürftige festzuschreiben.

...

Pflegereform radikaler gestaltenPflegereform radikaler gestalten

Eine Pflegereform darf sich nicht allein um die Finanzierung der Pflegeversicherung drehen. Dafür sprachen sich heute die Referenten des KDA-Kongresses 2020 in Berlin aus.

...

Grüne in NRW: Vorrang für ambulante Pflege vor HeimenGrüne in NRW: Vorrang für ambulante Pflege vor Heimen

Die Grünen wollen in Nordrhein-Westfalen weg von der Pflege in Großeinrichtungen hin zu ambulanten Angeboten zu Hause oder in neuen selbstbestimmten Wohnformen. Einen entsprechenden Antrag will der Landesvorstand am Samstag einem sogenannten kleinen Parteitag in Dorsten vorlegen.

...

bpa warnt vor Engpässen an Pflegeschulenbpa warnt vor Engpässen an Pflegeschulen

Um die Pflegeausbildung an Schulen zu gewährleisten, werden weitere Lehrkräfte in NRW gesucht. Foto: AdobeStock/Antonioguillem Ehemalige Altenpflegeschulen müssten kurzfristig die Möglichkeit bekommen, zusätzliche Lehrkräfte anerkennen zu lassen und einzustellen. Dies fordert Christof Beckmann, Landesvorsitzender des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa)."Landesweit fehlen bereits heute rund 100 ausgebildete Pflegepädagogen an den Pflegeschulen;...