Prognose: Pflegesätze steigen weiter deutlich anPrognose: Pflegesätze steigen weiter deutlich an

Die Pflegesätze in Heimen dürften einem Bericht des "Spiegel" zufolge in den nächsten Jahren weiter steigen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der pflegepolitischen Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion Kordula Schulz-Asche hervor, wie das Nachrichtenmagazin am 25. September vorab berichtete.

...

Land richtet Kompetenzzentrum für Pflege und DigitalisierungLand richtet Kompetenzzentrum für Pflege und Digitalisierung

Das Sozialministerium von Baden-Württemberg hat in Tübungen das "Landeskompetenzzentrum für Pflege und Digitalisierung" (PflegeDigital@BW) als eine landesweite Anlauf-, Beratungs- und Vernetzungsstelle eingerichtet. Damit soll der Transfer technischer und sozialer Entwicklungen für die Praxis gefördert werden.

...

Demenzstrategie: gleicher Inhalt - nur neu verpacktDemenzstrategie: gleicher Inhalt - nur neu verpackt

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz wirft der Politik vor, kein Konzept zur Verbesserung der Situation von Demenzkranken und Angehörigen zu haben. "Leuchtturm-Projekt", "Allianz für Menschen mit Demenz" und "Nationale Demenz-Strategie" - seit unzähligen Jahren werde der gleiche Inhalt nur immer wieder neu verpackt.

...

Pflegeeinrichtungen betroffenPflegeeinrichtungen betroffen

Im Tarifkonflikt des öffentlichen Dienstes von Bund und Kommunen ruft die Gewerkschaft Verdi am Donnerstag (24. September) in Hessen zu Warnstreiks auf.

...

Bundesregierung startet Nationale DemenzstrategieBundesregierung startet Nationale Demenzstrategie

Die Bundesregierung hat heute den Startschuss für eine Nationale Demenzstrategie gegeben. Ziel ist es, Deutschland mit einem breiten gesellschaftlichen Bündnis demenzfreundlich zu gestalten. Das Bundeskabinett hatte bereits am 1. Juli die bundesweite Demenzstrategie verabschiedet. Nun beginnt die konkrete Umsetzung, wie Bundesseniorenministerin Franziska Giffey (SPD), Gesundheitsminister Jens Spahn und Forschungsministerin Anja...

Spahn: Jedes Pflegeheim in Deutschland werde profitierenSpahn: Jedes Pflegeheim in Deutschland werde profitieren

Um die Personalnot in der Altenpflege zu lindern, sollen 20 000 zusätzliche Stellen für Hilfskräfte ermöglicht werden. Das Bundeskabinett brachte am Mittwoch ein Gesetz auf den Weg, das eine Finanzierung über die Pflegeversicherung vorsieht - die Eigenanteile sollen deswegen nicht steigen.

...

Pflegekammer in Nordrhein-Westfalen kommtPflegekammer in Nordrhein-Westfalen kommt

Ein Errichtungsausschusses zur Gründung einer Landespflegekammer in Nordrhein-Westfalen wurde einberufen. Dieser hat nun die Aufgabe, die Pflegekammer als Selbstverwaltungsorganisation und Interessenvertretung der Pflege aufzubauen.

...

„Wir brauchen jetzt gesellschaftlichen Druck“„Wir brauchen jetzt gesellschaftlichen Druck“

Mit den im Versorgungsverbesserungsgesetz verankerten 20 000 zusätzlichen Hilfskraft-Stellen hat Gesundheitsminister Jens Spahn die Umsetzung des neuen Personalbemessungsverfahren eingeläutet. Projektleiter Prof. Heinz Rothgang von der Uni Bremen begrüßt diesen Schritt, mahnt aber weitere Maßnahmen an.

...

Fachseminare für Altenpflege sind benachteiligtFachseminare für Altenpflege sind benachteiligt

Der Start zur generalistischen Pflegeausbildung ist unter den Bedingungen der Corona-Pandemie für die Pflegeschulen noch schwieriger geworden. Darauf weist der Diözesancaritasverband Münster hin. Benachteiligt sind besonders die ehemaligen Fachseminare für Altenpflege.

...

Berliner Pflegeheim geschlossenBerliner Pflegeheim geschlossen

Nach einem Corona-Ausbruch in einem Pflegeheim in Berlin-Schöneberg mit mehr als 20 Infizierten unter Bewohnern und Mitarbeitern ist die Einrichtung geschlossen worden. Dies sei in Absprache mit der Einrichtungsleitung erfolgt, sagte der zuständige Bezirksstadtrat Oliver Schworck (SPD) am 18. September auf Anfrage.

...

Vorerst keine Kammer in Baden-WürttembergVorerst keine Kammer in Baden-Württemberg

Mit einer Pflegekammer wollte die Landesregierung von Baden-Württemberg die Attraktivität des Berufsstandes und damit die Zahl der dringend benötigten Pflegekräfte erhöhen. Die Kammer sollte im kommenden Jahr eigentlich die Arbeit aufnehmen.

...

Rettungsschirm verlängertRettungsschirm verlängert

Der Bundestag hat heute (18. September) das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) beschlossen. Im Bereich der Pflege werden wesentliche infolge der COVID-19-Pandemie geschaffene Regelungen zur finanziellen Entlastung bis Ende des Jahres verlängert. Geregelt wird zudem die Wiederaufnahme der Qualitätsprüfungen zum 1. Oktober.

...

Bundesrat billigt neue Vorgaben für IntensivpflegeBundesrat billigt neue Vorgaben für Intensivpflege

Der Bundesrat hat am Freitag das Intensivpflege- und Rehabilitationsstärkungsgesetz (GKV-IPReG) gebilligt. Um eine Unterbringung in einer stationären Einrichtung nicht am Geld scheitern zu lassen, sollen Intensivpflegebedürftige weitgehend von Eigenanteilen entlastet werden.

...

Tarifvertrag für die Altenpflege rückt näherTarifvertrag für die Altenpflege rückt näher

Die Bundesvereinigung der Arbeitgeber in der Pflegebranche (BVAP) und die Vereinte Dienstleistungsgesellschaft (Verdi) haben sich am 16. September in Berlin auf einen gemeinsamen Verhandlungsstand geeinigt. Dieser werde nun in den beteiligten Gremien bewertet.

...

Freiwilliges Soziales Jahr speziell für die PflegeFreiwilliges Soziales Jahr speziell für die Pflege

Niedersachsen plant einem Zeitungsbericht zufolge ein auf Pflege ausgerichtetes Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ). 2021 werde ein Pilotprojekt für zunächst 30 junge Menschen starten, kündigte Sozialministerin Carola Reimann im Gespräch mit dem Bremer "Weser-Kurier" (Donnerstag) an. Auf diese Weise sollten "mehr junge Menschen für den so wichtigen Pflegeberuf" gewonnen werden, betonte...