Bundesrat billigt Sofortprogramm PflegeBundesrat billigt Sofortprogramm Pflege

Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 23. November 2018 das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz gebilligt. Das Gesetz kann nun vom Bundespräsidenten unterzeichnet und dann im Bundesgesetzblatt verkündet werden. Es soll überwiegend zum 1. Januar 2019 in Kraft treten.

...

Pflegeschulen brauchen klare RegelungPflegeschulen brauchen klare Regelung

Nachdem im September 2018 die zugehörigen Verordnungen zum Pflegeberufegesetz vorgelegt wurden, besteht aus Sicht des Awo Landesverbandes Berlin Nachbesserungsbedarf. So fordert der Fachbeirat "Altenhilfe" des Landesverbandes eine klare Regelung zur Refinanzierung der Investitionskosten von Pflegeschulen.

...

Pflegestützpunkte haben sich bewährtPflegestützpunkte haben sich bewährt

Fast 42 000 Mal haben sich Betroffene und Angehörige von Mitarbeitern der Pflegestützpunkte in Schleswig-Holstein beraten lassen. Das sind 10,5 Prozent mehr als 2016, wie aus einer Antwort des Gesundheitsministeriums auf eine Kleine Anfrage des SSW-Abgeordneten Flemming Meyer hervorgeht

...

Baden-Württemberg fördert KurzzeitpflegeBaden-Württemberg fördert Kurzzeitpflege

Das Land Baden-Württemberg fördert den Ausbau von Angeboten der Kurzzeitpflege. Dazu stehen einmalig 7,6 Millionen Euro zur Verfügung, wie das Sozialministerium am Freitag in Stuttgart mitteilte. Die Träger könnten die Anträge jetzt stellen.

...

Pflegeheim für Schwule und Lesben ausgezeichnetPflegeheim für Schwule und Lesben ausgezeichnet

Das diakonische Immanuel Seniorenzentrum in Berlin-Schöneberg ist am Mittwoch als bundesweit erste Einrichtung für kultursensible Pflege von lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans- und intergeschlechtlichen Menschen (LSBTI) mit dem Qualitätssiegel "Lebensort Vielfalt" ausgezeichnet worden

...

Pflege-Bevollmächtigter fordert "Pflege-Co-Piloten"Pflege-Bevollmächtigter fordert "Pflege-Co-Piloten"

Der Pflege-Bevollmächtigte der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, will pflegenden Angehörigen mit neuen Fachkräften helfen. "Ich schlage vor, in der sozialen Pflegeversicherung einen Pflege-Co-Piloten in Form wiederholter aufsuchender Begleitung und Beratung zu verankern", sagte Westerfellhaus der "Neuen Osnabrücker Zeitung".

...

Spahn: Neuer Pflege-TÜV startet im Herbst 2019Spahn: Neuer Pflege-TÜV startet im Herbst 2019

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat für 2019 einen neuen Pflege-TÜV angekündigt. "Wir starten damit im Herbst kommenden Jahres", sagte Spahn den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Freitag). "Ein TÜV, bei dem heute fast jedes Heim ein 'sehr gut' bekommt, verdient seinen Namen nicht. Das werden wir ändern."

...

Neuer Flyer erschienenNeuer Flyer erschienen

Ein Projekt zur Unterstützung und Anwerbung weiterer Ombudspersonen hat das Sozialministerium im Jahr 2017 mit 21 500 Euro im Rahmen der Pflegeoffensive gefördert. Die Arbeit der Vermittler wird in einem Faltblatt beschrieben, das das Sozialministerium und der Städte- und Gemeindebund Brandenburg jetzt herausgegeben haben.

...

Paritätischer: PpSG bleibt StückwerkParitätischer: PpSG bleibt Stückwerk

Als "Stückwerk" kritisiert der Paritätische Wohlfahrtsverband das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz, das Freitag im Bundestag abschließend beraten wird: Trotz einzelner gut gemeinter Maßnahmen, mangele es nach wie vor an einem Gesamtkonzept und einem Plan zur Finanzierung, wie der Notstand in der Pflege wirksam behoben werden könne.

...

Humor und DemenzHumor und Demenz

Humor und Demenz, passt das zusammen? Ja, meint die Alzheimer Gesellschaft Schleswig-Holstein und lädt im Dezember zur Ausstellungseröffnung "Demensch – Alltagssituationen mit Demenz".

...

Pflegekräfte-Ausbildung bald an HochschulenPflegekräfte-Ausbildung bald an Hochschulen

Mecklenburg-Vorpommern erarbeitet ein landesweites Konzept für eine Pflegeausbildung an Hochschulen. Sie soll von 2020 an möglich sein, wie Gesundheitsminister Harry Glawe (CDU) am Mittwoch, den 7. November in Schwerin mitteilte.

...

Teilhabe durch DigitalisierungTeilhabe durch Digitalisierung

Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer (CSU) sieht in der zunehmenden Digitalisierung eine Chance, die gesellschaftliche Teilhabe aller Bürger zu verbessern. "Moderne Technik wird aber niemals menschliche Zuwendung ersetzen", sagte sie bei der Eröffnung der Fachmesse ConSozial am Mittwoch in Nürnberg.

...