Spahn: Wir brauchen mehr GeldSpahn: Wir brauchen mehr Geld

Die Pflegeversicherten in Deutschland müssen sich auf eine Beitragserhöhung um mindestens 0,2 Prozentpunkte im kommenden Jahr einstellen. Denn Pflegekassen gehen bis Ende des Jahres von zwei Milliarden Euro Mehrausgaben aus und von einem auf drei Milliarden Euro steigenden Defizit.

...

Heil: Zeitplan ist ambitioniertHeil: Zeitplan ist ambitioniert

Für eine flächendeckend bessere Bezahlung in der Altenpflege setzt Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) auf Gespräche von Arbeitnehmern und Arbeitgebern der Branche. Er würde gern die Tarifverträge in der Pflege für allgemeinverbindlich erklären, sagte Heil am Mittwoch auf dem DGB-Bundeskongress in Berlin.

...

VdK: Diskussion um Nachfolge von Ulrike MascherVdK: Diskussion um Nachfolge von Ulrike Mascher

Der baden-württembergische Chef des Sozialverbands VdK, Roland Sing, hat sich gegen die Wahl von Verena Bentele an die Spitze des Bundesverbandes ausgesprochen. Sing kritisierte unter anderem die Geld-Forderung der früheren Behindertenbeauftragten der Bundesregierung.

...

Spahn: Pflegeberufe sind AusbildungsberufeSpahn: Pflegeberufe sind Ausbildungsberufe

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hält nichts von einem "Akademisierungswahn" bei Pflegeberufen. Diese müssten als Ausbildungsberufe erhalten bleiben, sagte er am Freitag bei einer Podiumsdiskussion auf dem Katholikentag in Münster.

...

Land vergibt AltenpflegepreisLand vergibt Altenpflegepreis

Das Sozialministerium sucht Bewerber für den Altenpflegepreis 2018. Es gehe um herausragende haupt- oder ehrenamtliche Projekte, teilte das Ministerium mit. Bewerbungen seien bis zum 30. Juni möglich.

...

Sachsen baut Pflegeberatung ausSachsen baut Pflegeberatung aus

Sachsen will die Pflegeberatung ausbauen. Dazu erhalten die zehn Landkreise und drei kreisfreien Städte noch in diesem Jahr je 50 000 Euro, gab Sozialministerin Barbara Klepsch (CDU) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in Dresden bekannt.

...

DBfK warnt vor Zusammenbruch des Pflegesystems in BayernDBfK warnt vor Zusammenbruch des Pflegesystems in Bayern

Der Deutsche Berufsverband für Pflegeberufe (DBfK) hat vor einem Zusammenbruch des Pflegesystems in Bayern gewarnt. Der Arbeitsmarkt biete schon jetzt keine Reserven an Pflegekräften mehr, sagte die Geschäftsführerin des DBfK Südost, Marliese Biederbeck, am Montag vor einem Kongress des Verbandes in Nürnberg.

...

Studie errechnet voraussichtliche Fachkräftebedarf bis 2035Studie errechnet voraussichtliche Fachkräftebedarf bis 2035

Rund 2.500 Altenpfleger und 700 Pflegehelfer fehlen im Bundesland Bremen bis 2035. Das besagen die Ergebnissen des Gesundheitsberufe-Monitorings der Universität Bremen. Da die Ausbildungskapazitäten zuletzt deutlich erhöht wurden, ist Studienleiter Prof. Heinz Rothgang, zuversichtlich, dass diese Prognose letztlich nicht zutreffen wird.

...

Zeitarbeit in der Altenpflege: Wann sie sinnvoll istZeitarbeit in der Altenpflege: Wann sie sinnvoll ist

Immer mehr Pflegefach- und Hilfskräfte flüchten in die Zeitarbeit. Warum das so ist, wie eine sinnvolle Zusammenarbeit mit Leiharbeitskräften aussehen kann und welche Rolle die Wertschätzung spielt, lesen Sie in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift Altenheim.

...

Manuel Ahting ist neuer GeschäftsführerManuel Ahting ist neuer Geschäftsführer

Der Errichtungsausschuss der Pflegekammer Niedersachsen hat Manuel Ahting als Geschäftsführer eingesetzt. Bisher wurden die Geschäfte vom ehrenamtlich tätigen Vorstand geführt. Ahting leitete seit September 2017 den Fachbereich Administration. Er wird die Wahlen zur Kammerversammlung im Juni vorbereiten.

...

Personalmix in Pflegeheimen noch nicht etabliertPersonalmix in Pflegeheimen noch nicht etabliert

Kürzlich hat in Stuttgart das Abschlusstreffen des Projektes "Multiprofessioneller Personalmix in der Langzeitpflege" (PERLE) stattgefunden. Die Studienergebnisse zeigen, dass sich der Personalmix in Heimen bisher noch nicht etabliert hat.

...