Belegung im Heim: Bei den Verhandlungen in die Zukunft blickenBelegung im Heim: Bei den Verhandlungen in die Zukunft blicken

"Eine der wesentlichsten Herausforderungen in kommenden Pflegesatzverhandlungen wird die Verhandlung der zukünftigen Belegungsstruktur werden", sagt Luciane Tocik, Wirtschaftsberaterin bei der VDAB-Beratungsgesellschaft für Sozial- und Betriebswirtschaft im Interview bei der ALTENPFLEGE 2018.

...

Neues Begutachtungssystem soll 2019 kommenNeues Begutachtungssystem soll 2019 kommen

Die Vorbereitungen für die Abschaffung der viel kritisierten Pflegenoten im Sommer 2019 laufen. Im Januar ist dafür ein erster Test des Prüfsystems gestartet worden der bundesweit im gesamten Umfang nur in Altenheimen der Caritas in der Diözese Münster möglich war.

...

Schutzkonzepte vor Gewalt fehlenSchutzkonzepte vor Gewalt fehlen

In der Pflege mangelt es nach Ansicht von Mainzer Forschern an Schutzkonzepten vor Gewalt. Obwohl diese Gewalt vielfach dokumentiert worden sei, griffen Politik und Wissenschaft die Frage kaum auf, wie pflegebedürftige Menschen davor geschützt werden können, sagte Cornelia Schweppe.

...

Altenpflegehelfer: Ausbildung auch ohne SchulabschlussAltenpflegehelfer: Ausbildung auch ohne Schulabschluss

In Zukunft sollen angehende Altenpflegehelfer in einem Modellprojekt Ausbildungen auch dann beginnen dürfen, wenn sie keinen Hauptschulabschluss haben. Der hessische Landtag hat sich für eine entsprechende Gesetzesänderung ausgesprochen. Bislang war der Hauptschulabschluss Bedingung für die Altenpflegehelfer.

...

Digitale Lösungen: Wohin geht die Reise?Digitale Lösungen: Wohin geht die Reise?

Digitale Lösungen in der Altenhilfe eröffnen Chancen. Welche Grenzen gibt es, z.B. aus ethischen und qualitativen Gründen? Exemplarische Beispiele und Impulse, was sich in der Branche tut und welche Strategien sinnvoll sein können, lesen Sie in der März-Ausgabe der Zeitschrift Altenheim.

...

Was ist von Jens Spahn im Amt zu erwarten?Was ist von Jens Spahn im Amt zu erwarten?

Hermann Gröhe (57) ist als Gesundheitsminister kein beliebter oder sonderlich bekannter Spitzenpolitiker geworden - trotz stattlicher Bilanz des CDU-Manns. Gelingt es seinem Parteifreund und designierten Nachfolger Jens Spahn (37), sich an der Spitze des Gesundheitsressorts stärker zu profilieren?

...

bpa: Hamburg soll Schulgeld abschaffenbpa: Hamburg soll Schulgeld abschaffen

Die Zahl der Auszubildenden in der Altenpflege könnte in Hamburg noch weit schneller steigen, wenn die Hansestadt endlich das Schulgeld abschafft. Davon ist der Landesvorsitzende des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) Frank Wagner überzeugt.

...

Zu wenige FachkräfteZu wenige Fachkräfte

Das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen bietet keine Lösung für die wichtigsten Probleme im Pflegebereich, kritisiert Dr. Mathias Hartmann, Vorstandsvorsitzender der Diakonie Neuendettelsau. Der genannte Aufbruch müsse mit Vorschlägen für konkrete Veränderungen unterlegt werden.

...

Diakonie: Konflikt über Tarifentwicklung beigelegtDiakonie: Konflikt über Tarifentwicklung beigelegt

Nach intensiven Verhandlungen haben sich die Vertreter der Arbeitgeber und -nehmer in der Arbeitsrechtlichen Kommission der Diakonie Deutschland (ARK DD) in ihrer Sondersitzung auf ein Gesamtpaket verständigt. Schwierig könnte es für Unternehmen im Norden und Osten Deutschlands sowie in bestimmten Hilfefeldern wie der Pflege werden.

...

Pflegeschulen brauchen PlanungssicherheitPflegeschulen brauchen Planungssicherheit

Aus Pflegeverbänden kommt Druck auf die Politik, die Reform der Pflegeberufe-Ausbildung nicht zu verstolpern. Die Diakonie , der Evangelische Krankenhausverband (DEKV) und der Evangelische Verband für Altenarbeit und Pflege forderten die Fraktionen im Bundestag auf, die notwendigen Verordnungen bis zur Sommerpause zu verabschieden.

...

Caritas empfiehlt ausschließlich Generalistik anzubietenCaritas empfiehlt ausschließlich Generalistik anzubieten

In zwei Jahren beginnt mit der "generalistischen" Ausbildung für die Pflegeausbildung eine neue Zeit. Doch diese wird es nicht in Reinform geben; als Kompromiss sieht der Gesetzgeber immer noch die Möglichkeit einer Spezialisierung nach dem zweiten Ausbildungsjahr vor. Die Caritas sieht dies kritisch.

...

Laumann: Attraktivität des Pflegeberufes steigernLaumann: Attraktivität des Pflegeberufes steigern

NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) hat angesichts des Personalmangels in der Pflege erneut eine Steigerung der Attraktivität der Pflegeberufe gefordert. "Dazu gehören insbesondere faire Löhne, eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie eine attraktive Ausbildung", sagte Laumann der Deutschen Presse-Agentur.

...