Pflegeeinrichtungen sollen Isolationsbereiche vorbereiten

Das saarländische Gesundheitsministeriumwill mit einem "Protection-Plan" vulnerable Patienten in Pflege- und Behinderteneinrichtungen besser vor einer Ansteckung mit Sars-CoV-2 geschützt werden. Ein zentraler Punkt ist die Trennung von Covid-19-Erkrankten und Verdachtsfällen von anderen Pflegebedürftigen.

...

Was passiert

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Bewohner stationärer Pflegeeinrichtungen steigt. Somit erhöht sich auch für beruflich Pflegende das Risiko, sich anzustecken. Viele fragen sich daher, was mit ihrem Anspruch auf Vergütung passiert, wenn der Arbeitgeber sie freistellt.

...

Ist eine Handschuhdesinfektion sinnvoll?

Im Zuge der Corona-Krise steht die Händehygiene mehr denn je im Fokus. Pflegende sind sich zuweilen aber unsicher, ob es aus hygienischer Sicht sinnvoll ist, dauerhaft Handschuhe zu tragen und diese zu desinfizieren. Moritz Schuster, Facharzt und Krankenhaushygieniker, und Dr. Georg-Christian Zinn vom Bioscientia-Labor sagen: nein.

...

Reha-Kliniken in Niedersachsen bieten Kurzzeitpflege an

Niedersachsens Krankenhäuser schaffen Platz für die Behandlung von COVID-19-Erkrankten, indem andere Patientinnen und Patienten ab sofort in die Reha-Kliniken im Land entlassen werden können, heißt es in einer Pressemitteilung des niedersächsischen Sozialministeriums.

...