Pflege-Eigentanteile sind gestiegen

Pflegebedürftige in stationären Einrichtungen der Altenhilfe zahlen zunehmend höhere Beiträge aus eigener Tasche. Das hat eine Studie des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) ergeben. Vor allem in ostdeutschen Ländern macht sich dieser Trend bemerkbar.

...

26 Prozent wollen vor der Rente raus aus der Pflege

Knapp 40 Prozent aller Pflegekräfte sind einer Umfrage zufolge der Ansicht, dass ihre Arbeit von der Gesellschaft nicht ausreichend anerkannt wird. Das hat eine jetzt veröffentlichte Erhebung des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) ergeben. Befragt worden waren insgesamt 246 Pflegekräfte des DRK aus Sachsen und Niedersachsen.

...

Verlorene Kontrolle zurückgewinnen

Eine Stuhlinkontinenz ist für die Betroffenen sehr belastend. Pflegefachpersonen können dazu beitragen, eine Stuhlkontinenz zu fördern, sagt Kontinenzexpertin Dr. Daniela Hayder-Beichel. Dazu gehören neben einer ausführlichen Anamnese individuelle Maßnahmen von der Stuhlregulierung bis zum Einsatz von Hilfsmitteln.

...

Beschwerden bei der Heimaufsicht nehmen zu

Die Zahl der Beschwerden über Pflegeeinrichtungen in Sachsen-Anhalt ist vergangenes Jahr erneut gestiegen: 209 Meldungen gingen laut Landesverwaltungsamt (LVwA) 2018 bei der Heimaufsicht ein. Im Vorjahr lag die Zahl bei 137. Grund für diese Entwicklung sei eine erhöhte Sensibilität der Bevölkerung, sagte LVwA-Leiter Thomas Pleye.

...

Maas lässt die Pflege vertrocknen

Die Lösung der drängendsten Probleme in der Altenpflege läge derzeit in der Hand des Bundesaußenministers Heiko Maas (SPD), sagte der Präsident des Berufsverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) Bernd Meurer. Maas ergreife allerdings nicht die entsprechenden Maßnahmen, um Pflegefachpersonen aus...

Experte fordert Forschung und Aufklärung

Der Zusammenhang zwischen Ernährung und Demenz müsse mehr erforscht werden, sagte Gunter Eckert, Professor für Ernährung in Prävention und Therapie an der Universität Gießen, gegenüber der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Es sei wichtig, dass man dafür "Geld in die Hand nimmt", so Eckert.

...

Angeln

Essen hält Leib und Seele zusammen. Alexander Braun, Küchenchef im Pflegezentrum Haus Monika in Schmallenberg, setzt diese Weisheit ganz praktisch um. Er kocht nicht nur mit den Bewohnern – er geht mit ihnen sogar angeln. Die Fachzeitschrift pro Hauswirtschaft hat dieses außergewöhnliche Engagement heute mit dem "Best Practice Award 2019"...

Entlastende Angebote nutzen

In der Altenpflege findet zunehmend digitale Technik Verwendung, so auch im Seniorenzentrum Plettenberg. Mit Erfolg wird sie dort vor allem für die Dokumentation, in der Einzel- und Gruppenbetreuung sowie in der Biografie- und Erinnerungsarbeit eingesetzt.

...

Positionspapier kritisiert Praxisanleitung in der Pflege

Praxisanleiter sind wegen fehlender Ressourcen überlastet, kritisiert der Landesverband Hessen des Berufsverbands Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe (BLGS) in einem Positionspapier. Er sieht in der praktischen Ausbildung in den Pflegeberufen gravierende Fehlentwicklungen, die sowohl Auszubildende als auch Pflegebedürftige gefährden.

...

10.000 Euro für Jobwechsel ins Krankenhaus

Mit hohen Kopfprämien wirbt laut einer Werbeanzeige ein Bremer Krankenhaus gezielt Fachpersonen aus der Altenpflege ab: 10 000 Euro Bonus bietet das Diako-Klinikum für den Jobwechsel von der Alten- in die Krankenpflege. Der Berufsverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa) sieht die Versorgungssituation dadurch gefährdet.

...