Gesundheitsministerin Diana Golze tritt zurückGesundheitsministerin Diana Golze tritt zurück

Nach dem Medikamentenskandal in Brandenburg tritt Landesgesundheitsministerin Diana Golze (Linke) zurück. Dies teilte sie am Dienstag in Potsdam mit. Zuvor war der Bericht einer Expertenkommission zu dem Skandal an die Landtagsabgeordneten verteilt worden.

...

Neuer Vorschlag: Deutsche Pflegefachschule mit 10.000 Plätzen in VietnamNeuer Vorschlag: Deutsche Pflegefachschule mit 10.000 Plätzen in Vietnam

Dr. Klaus Watzka, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena (Thüringen), hat vorgeschlagen, im außereuropäischen Ausland eine deutsche Pflegefachschule aufzubauen. Die dort ausgebildeten Pflegekräfte könnten dann für Entspannung auf dem hiesigen Arbeitsmarkt sorgen.

...

Einrichtungen benötigen KooperationspartnerEinrichtungen benötigen Kooperationspartner

Die Ausbildungs- und Prüfungsverordnung für Pflegeberufe ist beschlossen. Für die Träger der praktischen Ausbildung gilt es jetzt vorrangig, Verträge mit Kooperationspartnern für die einzelnen Einsatzorte der Ausbildung neuen Typs abzuschließen, Ausbildungspläne zu entwickeln und diese mit der Schule abzustimmen.

...

Lohntabelle: Sachsen-Anhalt ist SchlusslichtLohntabelle: Sachsen-Anhalt ist Schlusslicht

Die rund 11.000 Fachkräfte für Altenpflege in Sachsen-Anhalt sind die am schlechtesten bezahlten in Deutschland. Das geht aus neuen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit (BA) hervor, die dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) vorliegen.

...

Einwanderungsgesetz: Der Altenpflege dürfte es nutzenEinwanderungsgesetz: Der Altenpflege dürfte es nutzen

Die Bundesregierung aus CDU, CSU und SPD hat sich Medienberichten zufolge auf Eckpunkte für ein Einwanderungsgesetz verständigt. Im Zentrum der Vereinbarung stehen nicht Hochschulabsolventen, sondern Einwanderer mit Berufsausbildung. Profitieren sollen am Ende vom Fachkräftemangel besonders gebeutelte Branchen wie etwa die Altenpflege.

...

Radikale Wende – sonst fährt der Karren vor die Wand!Radikale Wende – sonst fährt der Karren vor die Wand!

Hermann Imhof, Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung, hat sich auf einer öffentlichen Veranstaltung in Langenzenn (Landkreis Fürth) kritisch zur aktuellen Situation in der stationären und ambulanten Pflege geäußert. "Es ist nicht mehr fünf vor, sondern längst nach zwölf", so der <a data-orighref="https://www.hermann-imhof.de/" href="https://www.hermann-imhof.de/" target="_blank"...