Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen

Seit Ende 2016 läuft das Landesprojekt Nachwuchssicherung in den Pflegeberufen. Allgemeinbildende Schulen und Einrichtungen des Gesundheitswesens und der Pflege sowie Pflegeschulen bilden hierbei Netzwerke, um Schüler der allgemeinbildenden Schulen einen Einblick in die Pflegeberufe zu gewähren.

...

Der Beruf wird in keiner Hinsicht entwertet!

Dr. Stephan Hölz, Abteilungsleiter Gesundheit im Hessischen Sozialministerium, hat das Modellprojekt, in dem Menschen ohne Hauptschulabschluss der Zugang in die Altenpflegehilfe ermöglicht wird, verteidigt. "Der Beruf der Altenpflegehilfe wird damit in keiner Hinsicht entwertet", sagt er in der aktuellen Ausgabe von <a data-orighref="https://www.altenpflege-online.net/silver.econtent/catalog/vincentz/altenpflege/zeitschriften/altenpflege" href="https://www.altenpflege-online.net/silver.econtent/catalog/vincentz/altenpflege/zeitschriften/altenpflege" target="_blank"...

Website zum  neuen Pflege-TÜV

Pflegende, Träger und die interessierte Öffentlichkeit können sich ab sofort online über die Entwicklung der neuen Qualitätssicherungssysteme für die stationäre und ambulante Pflege auf dem Laufenden halten. Der Qualitätsausschuss Pflege hat eine Webseite zu seiner Arbeit gestartet.

...

Paritätischer: Zuwanderungsgesetz kein Mittel gegen Pflegenotstand

Ein neues Zuwanderungsgesetz wird nach Einschätzung des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes die Personalnot in der Pflegebranche kaum lindern. Dennoch sei die Absicht der Bundesregierung, Zuwanderern die Jobsuche in Deutschland zu erleichtern, richtig, sagte der Hauptgeschäftsführer des Paritätischen, Ulrich Schneider.

...

Umfrage für Pflegekammer startet im Oktober

In einer repräsentativen Befragung will NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann (CDU) im Oktober ergründen lassen, was die Pflegekräfte von einer eigenen Interessenvertretung halten und wie sie sich diese konkret vorstellen.

...

Kempten bekommt "Zentrum für digitale Pflege"

Mit einem neuen "Bayerischen Zentrum für digitale Pflege" an der Hochschule Kempten will das Bundesland Bayern die Digitalisierung in der Pflege voranbringen. Ab 2019 will der Freistaat an der Hochschule dafür rund sechs Millionen Euro investieren und 24 neue Stellen schaffen, wie Ministerpräsident <a data-orighref="https://www.bayern.de/staatsregierung/ministerpraesident/"...

Ältere Frauen in Pflegeberufen am häufigsten krank

Ältere Frauen leiden überdurchschnittlich oft unter psychischen Erkrankungen und Verhaltensstörungen – insbesondere solche in Pflege- und Erziehungsberufen. Das berichtete jetzt die in Düsseldorf erscheinende Tageszeitung "Rheinische Post" (RP).

...

Gesundheitsministerin Diana Golze tritt zurück

Nach dem Medikamentenskandal in Brandenburg tritt Landesgesundheitsministerin Diana Golze (Linke) zurück. Dies teilte sie am Dienstag in Potsdam mit. Zuvor war der Bericht einer Expertenkommission zu dem Skandal an die Landtagsabgeordneten verteilt worden.

...

Polymedikation verschärft Ernährungsdefizite

Viele ältere Menschen nehmen bereits eine unzureichende Menge an Vitaminen und Mineralstoffen über die Nahrung auf. Wenn dann noch Mikronährstoffe über die Medikamente entzogen werden, kann es zu Mangelerscheinungen kommen.

...

Neuer Vorschlag: Deutsche Pflegefachschule mit 10.000 Plätzen in Vietnam

Dr. Klaus Watzka, Professor für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Ernst-Abbe-Hochschule in Jena (Thüringen), hat vorgeschlagen, im außereuropäischen Ausland eine deutsche Pflegefachschule aufzubauen. Die dort ausgebildeten Pflegekräfte könnten dann für Entspannung auf dem hiesigen Arbeitsmarkt sorgen.

...