Betreuungsmaterialien selbst herstellenBetreuungsmaterialien selbst herstellen

Betreuende, die spontan eine kreative Runde gestalten möchten oder das gemeinsame Erleben fördern wollen, finden in gebrauchten Alltagsgegenständen die Basis für passende Materialien und anregende Bastelrunden.

...

Ministerposten: Widmann-Mauz soll Gröhe nachfolgenMinisterposten: Widmann-Mauz soll Gröhe nachfolgen

Sollte die SPD-Basis per Mitgliederentscheidung die Einigung zwischen CDU/CSU und SPD befürworten und somit den Weg frei machen für eine neuerliche Große Koalition, soll die CDU-Politikerin Anette Widmann-Mauz neue Bundesgesundheitsministerin werden. Das vermelden unisono das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) und das "Manager-Magazin".

...

BIVA fordert Sanktionen bei schlechter PflegeBIVA fordert Sanktionen bei schlechter Pflege

Die Bundesinteressenvertretung für alte und pflegebetroffene Menschen (BIVA) mit Sitz in Bonn hat die Forderung aufgestellt, fortan bei nachweislich schlechter Pflege die entsprechende Pflegeeinrichtung zu sanktionieren. "Jeder einzelne Fall müsste juristische Konsequenzen haben", so der BIVA-Vorsitzende Dr. Manfred Stegger.

...

Besserer Personaleinsatz in PflegeeinrichtungenBesserer Personaleinsatz in Pflegeeinrichtungen

Das Ende 2015 in Potsdam (Brandenburg) gestartete Projekt "Anforderungen an Pflegekräfte – Entwicklung innovativer Personaleinsatz- und Entwicklungskonzepte" endet in diesem Monat. Vor wenigen Tagen wurden die Ergebnisse bei einer Abschlussveranstaltung an der BTU Cottbus-Senftenberg vorgestellt.

...

Das Dekubitusrisiko individueller einschätzenDas Dekubitusrisiko individueller einschätzen

Der Expertenstandard Dekubitusprophylaxe wurde zum zweiten Mal durch das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege aktualisiert und veröffentlicht. Alle Informationen zu den Neuerungen, bei denen besonders die individuelle Pflege des Bewohners nunmehr im Fokus steht, lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der <a data-orighref="https://www.altenpflege-online.net/silver.econtent/catalog/vincentz/altenpflege/zeitschriften/altenpflege"...

Musik als SturzprophylaxeMusik als Sturzprophylaxe

Musik stimuliert das Gehirn. Sie kann die räumlich-akustische Wahrnehmung sowie das Gleichgewicht und die Balance gezielt fördern – und wird so zur aktiven Sturzprophylaxe. Wie das geht, beschreibt Musiktherapeutin Simone Willig in der aktuellen Ausgabe von Aktivieren.

...