Psychische Phänomene erkennen und dokumentieren

Mit dem Begutachtungsinstrument (BI) haben psychische Problemlagen bei der Beurteilung von Pflegebedürftigkeit an Bedeutung gewonnen. Wie Betreuende psychische Phänomene erkennen, beurteilen und dokumentieren, erläutert Aktivieren-Autorin Bettina Greb-Kohlstedt in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift.

...

Schwedens Königin zeichnet Altenpflegeschülerin aus

Jetzt ist es amtlich: Berit Ehmann, Altenpflegeschülerin aus Backnang, hat aus den Händen der schwedischen Königin Silvia den "Queen Silvia Nursing Award" (QSNA) zur Förderung des Pflegenachwuchses in Empfang genommen. Sie hatte den Wettbewerb mit ihrer Idee gewonnen, das Notrufsystem in Pflegeheimen zu revolutionieren (<a...

So fördern Betreuende den Tastsinn

Werden die Sinne im Altern nicht ausreichend gefördert, so schwinden sie. Am Beispiel des taktilen Wahrnehmungssinns verdeutlicht Aktivieren-Autorin Eva Hartmann in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift, wie Betreuende diesen Sinn bei schwer demenziell veränderten Menschen fördern können.

...

Kirchliche Arbeitnehmer: Nicht jeder muss Mitglied sein

Nicht jeder kirchliche Arbeitnehmer muss zwingend Mitglied einer christlichen Kirche sein. Das hat nun der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden. Zur Bedingung dürfe die Zugehörigkeit zu einer Konfession nur gemacht werden, wenn dies für die Tätigkeit "objektiv geboten" sei, so das Gericht in Luxemburg (<a data-orighref="https://dejure.org/dienste/vernetzung/rechtsprechung?Gericht=EuGH&Datum=31.12.2222&Aktenzeichen=C-414%2F16"...

DNQP sucht Schmerz-Experten

Das Deutsche Netzwerk für Qualitätsentwicklung in der Pflege (DNQP) sucht Fachleute aus der Pflege, die ihre pflegewissenschaftliche und pflegepraktische Expertise in die Aktualisierung zweier Expertenstandards zum Thema "Schmerz" einbringen möchten.

...

SPD drückt bei Generalistik aufs Tempo

Sabine Dittmar, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion, hat den Deutschen Bundestag aufgefordert, die Ausbildungs- und Prüfungsordnung für eine grundlegende Reform der Pflege-Ausbildung noch vor der Parlamentspause zu verabschieden: "Bis zum Sommer muss das beschlossen sein."

...

Wir brauchen die Kultur des aufmerksamen Blicks

Immer wieder erregt die Berichterstattung über spektakuläre Fälle von Misshandlungen in Pflegeeinrichtungen große Aufmerksamkeit. Der Alltag ist komplexer, denn Gewaltereignisse in der Pflege haben unterschiedliche Formen und Ursachen. Das legen auch die Ergebnisse einer Befragung des Zentrums für Qualität in der Pflege (ZQP) nahe.

...

Brandenburg startet "Dialog Pflegekammer"

Brandenburgs Sozial- und Gesundheitsministerin Diana Golze (Die Linke) hat angekündigt, vor der politischen Entscheidung für oder gegen eine Landespflegekammer die Beschäftigten in der Pflege zu dieser Frage hören zu wollen. Zu diesem Zweck will sie noch in dieser Woche offiziell einen "Dialog Pflegekammer" starten.

...

Jetzt mitmachen und gewinnen

Der Wettbewerb um den AltenpflegePreis 2018 ist eröffnet. "Mobilität fördern – Selbstständigkeit erhalten" heißt das diesjährige Motto. Die Redaktion der Zeitschrift Altenpflege aus dem Medienhaus Vincentz Network sucht das beste Teamkonzept zur Förderung der Mobilität von pflegebedürftigen Bewohnern.

...

Präventionsprojekt bindet Bewohner und Mitarbeiter ein

Wie Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen funktionieren kann, untersucht ein bundesweites Modellprojekt der Techniker Krankenkasse (TK). Mit Procare will die TK präventive gesundheitliche Maßnahmen für Bewohner wie Mitarbeiter an acht Standorten in Deutschland anbieten.

...

BGW rät: Entschlossen "Nein!" sagen

Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz kommt in allen beruflichen Branchen vor – die Altenpflege bildet da keine Ausnahme. Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat Pflegekräften nun empfohlen, sexuelle Belästigungen in jeder Situation entschlossen zurückzuweisen.

...