Senatorin will Flächentarifvertrag für die Altenpflege

Berlins Gesundheitssenatorin Dilek Kolat (SPD) will einen Flächentarifvertrag für die Altenpflege im Bundesland Berlin. Als Weg dorthin wolle sie gemeinsam mit Kassen, Arbeitgebern und Arbeitnehmern einen "Pakt für die Pflege" schmieden, sagte die Politikerin. Ein erstes Gespräch mit allen Beteiligten habe schon im November stattgefunden.

...

Gerangel um die Altenpflegeschulen

Im Bundesland Berlin bahnt sich Ärger um das Pflegeberufegesetz und die künftige Pflegeausbildung an. Wie die "Berliner Morgenpost" berichtet, streiten sich die politisch Verantwortlichen zurzeit darum, wer künftig für die Altenpflegeschulen verantwortlich sein soll – die Bildungsverwaltung oder die Verwaltung für Gesundheit und Pflege.

...

43

Nach Angaben des Medizinischen Dienstes des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen (MDS) sind von Januar bis Oktober 2017 mehr als 1,27 Millionen Versicherte nach dem neuen Verfahren zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit begutachtet worden. Das berichtete jetzt das RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND).

...

Deutscher Bildungrat für Pflegeberufe: "Vielfalt erschwert Orientierung"

Die Heterogenität und die Vielfalt pflegerischer Fort- und Weiterbildungen erschweren Pflegenden den Überblick und die Orientierung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung (DIP) mit Sitz in Köln im Auftrag des Deutschen Bildungsrates für Pflegeberufe (<a data-orighref="http://bildungsrat-pflege.de/" href="http://bildungsrat-pflege.de/" target="_blank"...

Pflege-Studentin für Bachelor-Arbeit ausgezeichnet

Christa Nibler, Absolventin des Studiengangs "Pflege dual" der Fakultät Angewandte Gesundheits- und Sozialwissenschaften der OTH Regensburg, ist für Ihre Bachelorarbeit über die "Entwicklung eines Instrumentes zur Prozessdarstellung des Erwerbs von Handlungskompetenz in der praktischen Pflegeausbildung" ausgezeichnet worden.

...

Befragung "Pflege-Thermometer 2018" wird verlängert

Das Deutsche Institut für angewandte Pflegeforschung (DIP) seine Aktion "Pflege-Thermometer 2018", die bislang größte bundesweite Befragung von Leitungskräften aus der stationären und teilstationären Pflege, bis zum 15. Dezember 2017 verlängert. Zahlreiche Einrichtungsleitungen hätten darum gebeten, so das Institut mit Sitz in Köln.

...