Den Gästen Orientierung geben

Eine demenzsensible Architektur vermittelt Sicherheit, stärkt das Kompetenzgefühl der Gäste und entlastet die Mitarbeiter. Mit leicht umzusetzenden Maßnahmen kann die Raumgestaltung an die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz angepasst werden.

...

So setzen Sie Tiere typgerecht ein

Tiere gehen offen und unvoreingenommen auf den Menschen zu. Als soziale Katalysatoren können Tiere auch Vermittler und kommunikative Brücke zwischen Menschen sein und Mitarbeitern helfen, mit Bewohnern verstärkt in Kontakt und Interaktion zu kommen.

...

24-Stunden-Betreuung nur mit zusätzlichen Angeboten rechtssicher

"Eine Betreuung in privaten Haushalten mit nur einer Betreuungskraft kommt nicht ohne zusätzliche Betreuungsangebote aus, wenn eine 24-Stunden-Betreuung rechtssicher realisiert werden soll." Das hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales auf eine Anfrage des ARD-Mittagsmagazin vom 29. Februar 2020 klargestellt.

...

Juraprofessor Schubert wird neuer AWO-Bundesvorsitzender

Der Professor für Arbeits- und Europarecht, Jens Schubert, ist zum neuen Vorsitzenden des AWO-Bundesverbandes gewählt worden. Schubert werde sein Amt im Januar 2021 antreten als Nachfolger des bisherigen Vorsitzenden Wolfgang Stadler, teilte der Wohlfahrtsverband am 3. Januar in Berlin mit.

...

Wie Betreuungsteams bei Sehstörungen unterstützen

Mitarbeiter der Sozialen Betreuung sollten wissen, welche Bewohner schlecht sehen und welche Hilfsmittel sie benötigen, zum Beispiel Brille, Licht, Lupen oder kontrastreiche Materialien. Dieses Wissen gilt es, aktiv bei den Pflegekräften zu erfragen.

...

Tagespflege für chronisch psychisch kranke Menschen

Die psychiatrische Tagespflege VitalAltona in Hamburg ist die bundesweit erste Einrichtung, die sich an Menschen mit einer chronisch psychischen Erkrankung und einem Pflegegrad richtet. Auf Grundlage des Pflegestärkungsgesetzes II schaffte der Träger Nussknacker e. V. ein neues Angebot für ihren Kundenkreis.

...

Kommission einigt sich auf höhere Mindestlöhne in der Pflege

Beschäftigte in der Altenpflege sollen höhere Mindestlöhne erhalten. Ab 1. Juli 2020 sollen die Mindestlöhne für Pflegehilfskräfte im Osten und im Westen in vier Schritten auf einheitlich 12,55 Euro pro Stunde steigen. Darauf habe sich die Pflegekommission einstimmig geeinigt, teilte das Bundesarbeitsministerium jetzt in Berlin mit.

...

Krankenkassen kooperieren gegen Abrechnungsbetrug

Zur konsequenten Verfolgung von Abrechnungsbetrug im Gesundheitswesen wollen die gesetzlichen Krankenkassen in Thüringen enger zusammenarbeiten. Jahr für Jahr entstünden den Kranken- und Pflegekassen Schäden in Millionenhöhe etwa durch Abrechnung nicht erbrachter Leistungen , teilten die in Thüringen vertretenen Kassen jetzt mit.

...

Pflegekräfte beklagen hohe körperliche Belastung

Die körperliche Belastung von Beschäftigten in den Pflegeberufen ist nach deren eigener Einschätzung deutlich höher als bei anderen Arbeitnehmern. Rund jeder Dritte arbeitet demnach häufig an der Grenze seiner Leistungsfähigkeit - gut doppelt so viele wie in allen anderen Berufen.

...

Landesregierung: "Verbesserung der Pflege ist Kernaufgabe"

Niedersachsens Sozialministerin Carola Reimann (SPD) will 2020 das Niedersächsische Pflegegesetz novellieren. Unter anderem will sie dafür sorgen, dass nur noch Pflegeanbieter Investitionszuschüsse erhalten, die tarifgerecht bezahlen. Das sagte die Politikerin am 22. Januar bei der Landespflegekonferenz in Hannover.

...

Drei Vorstandsmitglieder treten zurück

Die Pflegekammer Niedersachsen kommt aus dem Krisenmodus nicht raus. Jetzt haben die Vorstandsmitglieder Melina Kregel, Rebecca Toenne sowie Nora Wehrstedt ihren Rücktritt aus dem Vorstand der Pflegekammer Niedersachsen aus persönlichen Gründen verkündet.

...