Mit persönlichem Koffer auf Erinnerungsreise gehen

Ein Koffer voller Erinnerungen gibt seinem Besitzer ein Stück Identität zurück, das mit dem Auszug aus dem vertrauten Zuhause verloren gegangen ist. Gleichzeitig bietet er Anknüpfungspunkte für biografische Gespräche. Nicht nur zur Urlaubszeit.

...

Stiftung Patientenschutz kritisiert Darlehen für Pflege

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat staatliche Darlehen für die Pflege von Angehörigen als gescheitert kritisiert. "Kein Mensch nimmt einen Kredit, um weniger arbeiten zu müssen und dafür Angehörige zu pflegen", sagte Vorstand Eugen Brysch der Deutschen Presse-Agentur in Berlin.

...

Hören

Das Gefühl zu vermittlen, gehört zu werden, ist ein Qualitätsmerkmal professioneller Betreung laut Expertenstandard Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz. Beziehungsangebote sollen dieses Gefühl erhalten und fördern.

...

Das „Gute Sehen” fest im Blick

Die Zeitung lesen, Gesichter erkennen, Handarbeiten ausführen – für all das brauchen wir unsere Augen. Verringert sich das Sehvermögen im Alter, fallen alltägliche Tätigkeiten oftmals schwer. Ein spezielles Präventionsprogramm in Bayern berät auch Tagespflegen in allen Fragen zum Thema.

...

Private Anbieter für bessere Bezahlung über Mindestlöhne

Im Kampf gegen die Personalnot in der Pflege wollen private Anbieter auch auf eine bessere Bezahlung ihrer Angestellten setzen – aber ohne flächendeckende Tarife. Eine bestehende Kommission solle einen Mindestlohn für Fachkräfte aushandeln, der bei 2.500 Euro im Monat liegen könne, teilte der Arbeitgeberverband Pflege (AGVP) jetzt mit.

...

Median übernimmt Rhein-Reha

Reha-Anbieter Median übernimmt zum 2. Januar 2020 das Ambulante Kardiologische Reha-Zentrum "Rhein-Reha" in Düsseldorf. Darauf haben sich die Geschäftsführung der Rhein-Reha und der Median Kliniken jetzt in Berlin geeinigt.

...

Huml baut Versorgung bei Demenz weiter aus

Das bayerische Gesundheitsministerium will in Oberfranken und der Oberpfalz jeweils eine regionale Fachstelle für Demenz und Pflege schaffen. Im jetzt gestarteten sogenannten Interessenbekundungsverfahren können sich interessierte Träger bis zum 11. Oktober 2019 mit einem Grobkonzept bewerben.

...

Für jeden das passende Bewegungsangebot

Sturzangst von Bewohnern kann sich lähmend auswirken und zu passivem Verhalten führen. Auch Mitarbeiter könnten Angst vor dem Sturz eines Bewohners entwickeln. Daher werden möglicherweise Bewegungsimpulse unterdrückt.

...

Das Angebot der Nachtpflege ausbauen

Das Angebot der Nachtpflege könnte dazu beitragen, dass vor allem Menschen mit einem gestörten Tag-Nacht-Rhythmus länger in der Häuslichkeit verbleiben können. Noch erschweren allerdings fehlende eigene Rahmenbedingungen, die Unterstellung unter Heimgesetze und Abrechnungsmodalitäten den Ausbau.

...