48 Prozent können sich eine Rückkehr vorstellen

Ehemalige Pflegekräfte bieten ein großes Potenzial, um den Personalmangel in der Pflege zu beheben: 48 Prozent der ausgebildeten Pflegekräfte, die ihrem Beruf in den vergangenen Jahren den Rücken gekehrt haben, können sich einen Wiedereinstieg in die Pflege vorstellen. Zu diesem Ergebnis kommt eine jüngst vorgestellte Studie.

...

Wissenschaftler fordert mehr Tiere im Heim

Der Bremer Pflegewissenschaftler Stefan Görres fordert mehr Tiere in Altenpflegeeinrichtungen. Sie seien gut für die Psyche, sagte Görres dem Bremer "Weser-Kurier". Viele ältere Menschen fühlten sich in Pflegeheimen einsam, weil sie wenig Kontakt zu Angehörigen oder anderen Heimbewohnern hätten.

...

An den Bedürfnisse der Gäste ausrichten

Der Trend zur Neugründung von Tagespflegeeinrichtungen hält an: Bestehende Einrichtungen planen eine zweite oder dritte Tagespflege, andere Träger wagen sich an ihre erste. Bei Bauplanung und Raumprogramm ist hier einiges zu beachten.

...

Förderung für Kurzzeitpflege im Südwesten

Das Land Baden-Württemberg fördert den Ausbau von Angeboten der Kurzzeitpflege. Dazu stehen einmalig 7,6 Millionen Euro zur Verfügung, wie das Sozialministerium am Freitag in Stuttgart mitteilte. Die Träger könnten die Anträge jetzt stellen.

...

Spontanen Bewohnerimpulsen Raum geben

Wer mit Demenzbetroffenen arbeitet, der muss immer damit rechnen, dass sie mit spontanen Handlungen verhindern, dass Aktivitäten nach einem festgelegten Plan ausgeführt werden können. Eine gute Balance zu finden zwischen dem Gewährenlassen und dem gleichzeitigen Halten des Roten Fadens ist eine Herausforderung für Betreuende.

...

bpa-Präsident fordert staatliche Anwerbeoffensive

Den Hinweis des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung auf den deutlichen Zuwachs an Personalbedarf bei bestehenden Versorgungslücke, hat der bpa-Präsident zum Anlass genommen, seine Forderung an die Politik zu erneuern.

...

Mit Struktur und Ideen aktivieren

Das Konzept DeTaMAKs soll Tagespflegen helfen, die Gäste gezielt und nachvollziehbar zu aktivieren und ihre Alltagskompetenzen zu fördern. Die Tagespflege Feierabendhaus in Bad Salzuflen arbeitet seit Ende 2014 nach dem Konzept und erzielt gute Ergebnisse mit der nicht-medikamentös unterstützten Gruppenarbeit.

...

Bagso dringt auf offenen Umgang mit dem Thema Gewalt

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (Bagso) dringt auf einen offenen Umgang mit Gewalt in der Pflege zu Hause. Bislang gebe es darüber in Deutschland keine öffentliche Diskussion, erklärte die Arbeitsgemeinschaft am Dienstag in Bonn.

...

Sachverständigenrat stellt Empfehlungen vor

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der Entwicklung im Gesundheitswesen (SVR) hat am 29. 10. sein aktuelles Gutachten zur bedarfsgerechten Steuerung der Gesundheitsversorgung im Rahmen einer Regionalkonferenz in Hamburg vorgestellt. Das Gutachten gibt unter anderem Empfehlungen zum Ausbau der sektorübergreifenden Versorgung.

...

Ärztetag macht Weg für Telemedizin auch in Bayern frei

Arztgespräch per Video: Der Bayerische Ärztetag hat den Weg für die Fernbehandlung durch digitale Medien auch in Bayern freigemacht. Um die sogenannte Telemedizin zu ermöglichen, beschlossen die Delegierten bei ihrer Versammlung in Nürnberg eine Änderung der Berufsordnung, wie eine Sprecherin am Sonntag mitteilte.

...

Spezielle Trainings in der Tagespflege

Zur Förderung von Mobilität und Beweglichkeit der Gäste sind Tagespflegeeinrichtungen ein idealer Ort. Neben allgemeinen Maßnahmen der Mobilisation gibt es eine Reihe gezielter Trainings, um vorhandene Ressourcen zu stärken und Fähigkeiten auszubauen.

...