Contilia-Gruppe macht Bewohner zu Filmstars

Im Mai 2019 führte ein besonders schöner Drehblock die Hauptdarsteller nach Italien. Nach dem berühmten Julia-Balkon in Verona ging es zum Gardasee, um eine weitere Szene zu drehen: am kleinen Kiesstrand von Toscolano Maderno.
Foto: Contilia-Gruppe

In der Adaption von Regisseur Orlando Klaus sind es alte Menschen, die sich ineinander verlieben. “Es ist nichts Ungewöhnliches in unseren Seniorenstiften, dass sich die Bewohner auch im hohen Alter noch einmal in jemanden vergucken. Liebe kennt kein Alter und das ist auch gut so”, so Katja Grün, die das Filmprojekt für die Contilia leitet.

“Doch für Angehörige ist es oft schwer zu verstehen, manchmal auch belastend, gerade wenn eine Demenz hinzukommt und es vielleicht noch einen Ehepartner gibt, der jedoch nicht mehr als solcher erkannt wird, die Gefühle plötzlich für einen anderen Menschen Achterbahn fahren. Das ist mitunter schwer auszuhalten und es braucht viel Verständnis, von Partnern und Kindern.” Dieses Thema fand die Contilia so wichtig, dass sie es Regisseur Orlando Klaus, der schon das Drehbuch zum ersten Film der Unternehmensgruppe schrieb (
Vollständigen Artikel lesen