Coolere Pflege heißt das ZielCoolere Pflege heißt das Ziel

Foto: Die Pflege soll nach dem Willen des bpa ein cooleres Image bekommen. epd-Bild/Thomas Lohnes

„Die Altenpflege muss cool werden“, sagte bad-Verbandssprecher Hubert Röser am Rande des „Unternehmertags Pflege 2017“ am Donnerstag in Rostock. Dabei könne sich dieser Berufszweig an der Krankenpflege orientieren, die einen sehr guten Ruf habe und für viele junge Leute ein interessantes Berufsziel biete. Grundlage für die Imageverbesserung sei primär eine bessere Bezahlung der Mitarbeiter. Es müsse zudem klar gemacht werden, dass die Pflege sichere Arbeitsplätze mit guten Aufstiegsmöglichkeiten biete. „Die Pflege ist eine Wachstumsbranche“, sagte er mit Blick auf die demografische Veränderung. Und Deutschland könne viel von anderen Nationen lernen, wo die Ausbildung in Hochschulen ablaufe.

Der ausgewogene Mix aus professionellen, familiären und ehrenamtlichen Struktur- und Hilfeangeboten ist nach Meinung von Sozialministerin Stefanie Drese (SPD) ein erfolgreiches Modell, um den Herausforderungen des demografischen Wandels zu…


Vollständigen Artikel lesen